Zurück

Skifahren im Weltcuport Willingen

Hessen

Skigebiet Willingen: Nicht nur die Spitzensportler treffen sich jährlich im Weltcuport Willingen im Sauerland. Auch für Familien ist das Skigebiet inmitten der herrlichen Mittelgebirgslandschaft eine beliebtes Ausflugsziel. Abfahrten in verschiedenen Schwierigkeitsstufen, Rodelhänge und Loipen und Wanderwege bieten Wintersportfans vielfältige Möglichkeiten. [ab Kleinkindalter]

Skispaß ohne Grenzen im Weltcuport Willingen

Das Skigebiet am  Weltcuport Willingen wird durch eine 8er Kabinenbahn, eine 6er Seselbahn und 12 Skiliftanlagen erschlossen, darunter auch hochmoderne Ski- und Rodel-Förderbänder.
Für optimale Bedingungen der bis zu 2 km langen Abfahrten sorgen moderne Beschneiungsanlagen und Pistenraupen, die rund um die Uhr die Pisten  präparieren.

Mit dem Schlitten lässt sich Willingen aber auch sehr gut erkunden, denn auch die Rodelhänge befinden sich in einem optimalen Zustand.
Folgende Rodelhänge sind im  Willinger Skigebiet zu finden:

  • Willingen: Ritzhagen und Snow @ Sun Park (Bereich Sonnenlift), Rodelhang auf der Dorwiese (links von der Ettelsberg-Kabinenseilbahn Talstation)
  • Flutlichtrodeln im Snow @ Sun Park. Zum Langenberg 8a
  • Usseln: am Skilift Büller Höhe, Skilift Emmet und am Skilift Kahler Pön
  • Schwalefeld: am Iberg-Lift

Da die Pisten sich an verschiedenen Schwierigkeitsstufen orientieren, sind auch Anfänger, Familien, Skizwerge und Profis hier bestens aufgehoben.  An allen großen Anfängerhängen warten bunte Kinderländer darauf, den Kleinen mit Schnee, bunten Figuren, Toren und Parcours einen Riesenspaß zu bereiten. Den Umgang mit Ski und Snowboard lernen sie dort spielend leicht. Regelrecht märchenhaft verläuft der Aufstieg auf den Berg. Jedes Kinderland hat einen ?Fliegenden Teppich?. Dabei handelt es sich um ein Transportband, das den Kleinen das Liftfahren erspart. Die ?Fliegenden Teppiche? bereiten den Kindern Winterspaß vielfältiger Art. Neben Skizwergen transportieren die zwei längsten dieser Bänder auch kleine und große Schlittenfahrer mitsamt Rodel.

Wanderer erkunden auf dem Ettelsberg zahlreiche Spazierwege, wo auch der eine oder andere Hang zu einer Rodelpartie einlädt. Bequem lassen sich die Rodler mit dem Sessellift wieder hinaufziehen.

Skilangläufer finden in Willingen rund 100 km gespurte Loipen mit teilweise geräumten oder angepressten Wanderwegen vor. Der höchste Einstieg ins Willinger Loipennetz befindet sich direkt an der Bergstation der Ettelsberg-Sesselbahn auf 838 Meter ü. NN. Von hier erschließt sich den Besuchern das Höhenlanglaufgebiet vom Ettelsberg über den Hegekopf bis hinüber zum Naturschutzgebiet Neuer Hagen/Große Heide. Dieses Gebiet mit seinen fast 20 Loipenkilometern befindet sich vollständig über 750 Meter ü. NN und gehört damit zu den schneesichersten Revieren im Sauerland.

Die Einseilumlaufbahn mit komfortablen 8er Kabinen kann mit ihren 47 Kabinen bis zu 2.400 Fahrgäste pro Stunde in Richtung Hochheideturm und Ettelsberghütte befördern. Außerdem trägt die Beschneiungsanlage dafür Soge, dass binnen 60 Stunden alle Hauptpisten im Skigebiet mit so viel Schnee versorgt werden,  dass der Skibetrieb aufgenommen werden kann.

Den Weltcuport Willingen erreichen die Besucher aus Richtung Norden oder Westen über Brilon über die B 251, aus Süden oder Osten über Korbach über die B 251.