Zurück

Das Strandbad in Hamburg-Farmsen

Hamburg

Strandbad Farmsen: Das Strandbad in Hamburg-Farmsen ist ein Naturbad mit Sandstrand und einer Wasserrutsche für Kinder. In dem abgetrennten Nichtschwimmerbereich haben jüngere Kinder ihren Spaß und ans Land locken Tischtennisplatten und der Spielplatz. Die ehemalige Tonkuhle wird seit den 1920er Jahren als Badesee genutzt und besitzt Trinkwasser-Qualität. [ab 2 Jahren]

Im Strandbad Farmsen buddelt der Nachwuchs mit Wonne im Sand, während die Eltern sich sonnen und relaxen.

Der Sandstrand im Strandbad Farmsen befindet sich auf der östlichen Seite, während das Ufer im Süden befestigt ist und das Wasser über eine Treppe zu erreichen ist. Wer sich lieber auf einer Rasenfläche niederlässt, hat auch dazu Gelegenheit, denn große Wiesen gehören ebenfalls zum Bestand. Sowohl Sonne wie Schatten können je nach Vorliebe genossen werden.

Der Spielplatz und die Tischtennisplatten sind beliebte Hits bei den jungen Badegästen. Mit viel Vergnügen wird natürlich auch am Strand gematscht, werden Burgen oder Dämme gebaut. Die blaue Wasserrutsche ist 50 Meter lang und endet im eigenen Becken. Am Kiosk versorgen sich die Familien mit Essbarem oder lassen sich mit Blick auf den See gemütlich nieder. Zwischendurch lässt sich auf dem neuen Hüpfkissen in die Höhe springen.