Die 10 schönsten Rekord-Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland

Sehenswürdigkeiten in Deutschland: Sehenswürdigkeiten in Deutschland gibt es viele. Schloss Neuschwanstein und das Brandenburger Tor, die Dresdner Frauenkirche und der Kölner Dom dürften die bekanntesten sein. Doch wo in Deutschland kann man denn Rekorde bestaunen? Welche sind die Rekord-Sehenswürdigkeiten? [ab 6 Jahren]

10 tolle Sehenswürdigkeiten in Deutschland mit Rekord!

Den höchsten Berg Deutschlands können wohl die meisten benennen, aber wissen Sie, wo sich der höchste Wasserfall des Landes befindet? Und wo steht eigentlich das größte Fußballstadion? Die längste Seilhängebrücke der Welt und die weltweit größte Modellbahnanlage liegen in Deutschland! Bei den Radioteleskopen nimmt Deutschland immerhin einen der führenden Plätze ein. Und hier sind sie also, die

Rekord-Sehenswürdigkeiten:

Berliner Fernsehturm

Quelle: pixabay.com

Das höchste Bauwerk in Deutschland: Das höchste Bauwerk in Deutschland ist der Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz. 368,03 m misst er in der Höhe. 1969 wurde er fertiggestellt. Er gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Berlins und ist ein Muss für viele Berlin-Besucher. Schon die Fahrt im Fahrstuhl nach oben ist für Kinder ein besonderes Erlebnis. Von oben hat man dann eine herrliche Aussicht über die Stadt und das Restaurant dreht sich sogar und bietet somit gemütliche Panoramablicke in alle Richtungen.

Radioteleskop Effelsberg

Quelle: pixabay.com

Das größte Radioteleskop Deutschlands: Weit weniger bekannt ist das Radioteleskop Effelsberg. Es steht in der Eifel im Ahrgebirge. 1972 wurde es in Betrieb genommen. Damals war es sogar das größte Radioteleskop der Welt. Der Durchmesser beträgt 100 m. Wozu es dient? Es soll Radiowellen aus dem Weltall empfangen. Das Besondere: Der riesige Spiegel ist beweglich. Von Bad Münstereifel aus lässt sich auch zum Radioteleskop wandern. Im Besucherpavillon werden zwischen April und Oktober auch Vorträge angeboten. Auch dieses zählt zu den 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland.

Ulmer Münster

Quelle: pixabay.com

Der höchste Kirchturm der Welt: Der höchste Kirchturm der Welt befindet sich in Ulm. 161, 53 m ist er hoch. Doch damit nicht genug: Der Ulmer Münster, zu dem der Kirchturm gehört, ist auch noch die größte evangelische Kirche Deutschlands. Erbaut wurde sie im gotischen Stil und ab dem Jahr 1377.  Ganz fertig war sie aber erst 1890. Kirche und Turm stehen ganzjährig zur Besichtigung bzw. Besteigung offen! Für den Turm wird ein Eintrittsgeld erhoben. Erwachsene zahlen 5 Euro, Kinder ab 7 Jahren 3,50 Euro.

Zugspitze

Quelle: pixabay.com

Der höchste Berg in Deutschland: Deutschlands höchster Berg ist die Zugspitze und die liegt in den Alpen. 2962 m misst der Gipfel. Zu erreichen ist er bequem mit Zahnradbahn und Gletscherbahn, ab Dezember 2017 sogar mit einer ganz neuen Seilbahn. Oben erwartet die Besucher nicht nur eine grandiose Aussicht, sondern auch ein Erlebnisweg, ein Gipfelkreuz, ein Restaurant und sogar eine Rodelbahn im Sommer. Auch Gletscherführungen udn Baustellenführungen werden angeboten. Da lässt sich doch wunderbar ein Tag verbringen! Auf jeden Fall eine der 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland.

Seilhängebrücke Harz

© Kirsten Wagner

Die längste Seilhängebrücke der Welt: Noch ganz neu ist dieser Rekord – die längste Seilhängebrücke der Welt steht im Harz. Sie führt auf einer Länge von 458 m über die Rappbodetalsperre. Ihr Name Titan RT strotzt denn auch nur so vor Selbstbewusstsein. Ein bisschen Mut bedarf es bei manchem auch, auf die Brücke zu gehen. Etwas wacklig ist das Ganze nämlich schon – aber keine Sorge, sie ist fest verankert im Harzer Gestein! Mutige buchen gleich noch einen Flug auf der Megazipline über die Talsperre oder lassen sich per Gigaswing ab Brückenmitte hin- und herpendeln. Mutige voran!

Miniatur Wunderland Hamburg

Quelle: pixabay.com

Die größte Modelleisenbahnanlage der Welt: Die größte Modelleisenbahnanlage der Welt steht in Hamburg. Es ist das Miniatur Wunderland, das in einem Gebäude in der Speicherstadt zu Hause ist. Sie wurde sogar schon von den ausländischen Besuchern zur beliebtesten Sehenswürdigkeit Deutschlands gewählt. Jährlich kommt eine Million Menschen hierher! Und das Miniatur Wunderland wächst noch immer weiter! 13 km Gleise führen jetzt schon in die Schweiz, nach Italien und sogar bis nach Amerika. Besonders schön: Die Besucher dürfen selbst allerlei in Bewegung versetzen.

Bodensee

Quelle: pixabay.com

Der größte See Deutschlands: Der größte See Deutschlands ist der Bodensee. Er liegt im Alpenvorland und auch Österreich und die Schweiz haben Anteil an ihm. Erkunden lässt er sich am besten per Schiff. Außerdem laden natürlich die Orte am Bodensee zu einem Besuch ein, etwa Konstanz, von wo natürlich ebenfalls Rundfahrten angeboten werden. Man kann hier aber auch wunderbar wandern, Radfahren, schwimmen oder zum Beispiel das Pfahlbaumuseum besuchen.

Flughafen Frankfurt

Quelle: pixabay.com

Der größte Flughafen Deutschlands: Der größte Flughafen Deutschlands ist der Flughafen Frankfurt am Main. 60 Millionen Passagiere werden hier jährlich gezählt. Doch statt hier abzufliegen oder zu landen, kann man den Frankfurt Airport auch einfach mal besichtigen! Die Besucherterrasse lädt genauso dazu ein wie die Skyline-Bahn oder eine der angebotenen Führungen. Für Familien eignet sich am besten die 45-minütige Startertour. Auch die Feuerwehr-Tour hält spannende Highlights bereit. Und anschließend lässt sich zum Beispiel noch ein Donut verspeisen. Oder lieber japanische Nudeln? Die gibt es bei MoschMosch.

Triberger Wasserfälle

Quelle: pixabay.com

Der höchste Wasserfall Deutschlands: Die höchsten Wasserfälle Deutschlands sollen die von Triberg sein. Sie befinden sich im Schwarzwald und fallen 163 m tief. Das geschieht in insgesamt sieben Stufen. Mehrere Wanderwege führen direkt zu dem Naturschauspiel. Insgesamt gibt es fünf Eingänge. Kinder freuen sich auf den Spielplatz am Fuß der Wasserfälle. Auch im Winter ist ein Besuch in Triberg umbedingt empfehlenswert. Vielleicht ist hier dann eine Winterwunderwelt entstanden!

Fußballstadion Dortmund

Quelle: pixabay.com

Das größte Fußballstadion Deutschlands: Das größte Fußballstadion Deutschlands steht nicht in München, sondern in Dortmund. Früher hieß es Westfalenstadion, heute ist es der Signal Iduna Park. 81.360 Zuschauer fasst das gigantische Stadion. Erbaut wurde es zwischen 1971 und 1974. Bis 2003 wurde es dann umgebaut und erweitert, bis es die heutige Zuschauerzahl fasste. Bei einer Stadiontour lässt es sich auch außerhalb von Fußballspielen einmal besichtigen.