Zurück

Familienausflug zu den Wasserfällen in Triberg

Baden-Württemberg

Triberger Wasserfälle: Ein faszinierendes Naturschauspiel erwartet die Familien an den Triberger Wasserfällen. Während die Eltern sich auf Natur pur freuen dürfen, packen die Kinder schon mal die Erdnüsse aus. Denn auf den Wegen zu den Wasserfällen lassen sich die Tierchen gerne blicken und auch füttern. Ein Spaß nicht nur für die Jüngsten. [ab 3 Jahren]

Die Wasserfälle in Triberg sind ein besonderes Naturschauspiel.

Triberg finden die Familien direkt an der Schwarzwaldbahn, die auch in Triberg Station macht. So lässt sich z.B. auch einmal eine Fahrt mit einem Nostalgiezug mit einem Abstecher nach Triberg und seinen berühmten Wasserfällen verbinden. Diese erstrecken sich auf 7 Stufen über insgesamt 163 Meter.

Nachdem die Gutach sich aus den Bächen zahlreicher Muldentäler der Schönwalder Hochfläche formiert hat, stürzt sie über mächtige Granitstufen in einen bewaldeten Talkessel, der sich unmittelbar in die Ortsmitte von Triberg öffnet.

Die Triberger Wasserfälle gliedern sich in die oberen Fälle mit 3 Hauptstufen, einen steilen Sturzbachabschnitt und die siebenstufigen Hauptfälle, bei denen das Wasser dann von etwa von 805 Metern auf 713 Meter ü. NN fällt und dies auf einer Länge von ca. 230 Metern.

Von der Stadtmitte von Triberg aus erreichen die Familien den Haupteingang schnell zu Fuß. Doch die Wasserfälle sind von verschiedenen Zugängen aus zu erreichen. Wer mit dem Auto anreisen sollte, findet auch die Gelegenheit, sein Auto abzustellen und zwar auf den Parkplätzen in der Stadtmitte von Triberg, am Scheffelplatz oder an der Adelheid.

Wasserfällen in Triberg

Die verschiedenen Wegrouten zu den Triberger Wasserfällen sind beschildert. Naturweg, Kulturweg oder Kaskadenweg führen direkt dorthin, doch Vorsicht, es wird steil. Die Kinder lassen sich am besten mit Hilfe der Eichhörnchen motivieren, die zahlreich und oft gar nicht so scheu, die Gegend um die Wasserfälle zu Ihrem Zuhause und Futterplatz erkoren haben. Mit einer Tüte Erdnüsse im Gepäck sind auch Kinder (und Eichhörnchen) schnell zu begeistern, wenn es an den teilweise schon steilen Aufstieg geht.

Wer nur einen Blick auf die Wasserfälle werfen will, gelangt am besten vom Haupteingang bis zur untersten Stufe des Wasserfalls. Hinweistafeln am Weg liefern auch Infos über Triberg und die Wasserfälle. So erfährt man hier, dass Triberg die erste Stadt in Deutschland mit einer Straßenbeleuchtung gewesen ist. Bei so viel Wasserpower kein Wunder.

Wenn die Kinder mal länger aufbleiben dürfen, die Wasserfälle in Triberg sind bis 22:00 Uhr beleuchtet und wirken dann besonders schön. Dann gibt es allerdings keine Eichhörnchen zu sichten, darauf sollten sich die Eltern schon einmal einstellen.

Am Fuß der Wasserfälle wartet auch ein Kinderspielplatz, auf dem alle Pause machen dürfen.

Winter an den Wasserfällen in Triberg

Die Familien können die Wasserfälle im Sommer und im Winter besuchen. Auch im Winter sind die Fälle beeindruckend. Bei ungünstiger Witterung wird das Gebiet allerdings aus Sicherheitsgründen gesperrt. Es informiert Sie die Tourist-Information Triberg unter der Telefonnummer 07722 866490 über den aktuellen Zustand der Wege im Wasserfall-Gebiet.