Hamburger selbst gemacht: Kinderleichtes Rezept

Hamburger selbst gemacht

Hamburger selbst gemacht: Es muss ja nicht immer die bekannte amerikanische Firma sein, die Eltern nicht schätzen, Kinder aber lieben. Hamburger sind per se nicht ungesund. Sie können mit viel leckeren Gemüse gefüllt werden und warum nicht einmal Bio-Hackfleisch verwenden. Das ist gar nicht so viel teuer.

Selbst gemachte Hamburger sind der Hit auf einem Kindergeburtstag und auch Teenies sind damit noch zu beglücken.

Kinder lieben Hamburger und die kann man ganz einfach selbst machen. Einige Zutaten reichen schon aus und mit selbst gemachten Hamburgen lässt sich eine ganze Geburtstagsgesellschaft auch prima ausstatten. Und die Zutaten sind nicht allzu teuer. Wer sich und der Umwelt noch was Gutes tun will, greift zu Bio-Hackfleisch.

Zutaten für Hamburger selbst gemacht:

1000 – 1500 g Hackfleisch
pro Kind 2 Hamburgerbrötchen
Scheiblettenkäse pro Hamburer 1 Scheibe
1 Salatgurke
4 Tomaten
1 Eisbergsalat oder Kopfsalat
geröstete Zwiebeln
Zwiebeln in Scheiben
Essiggurken
gebratener Schinkenspeck

Mayonaise
Ketchup
Frischkäse
Senf

Zubereitung Hamburger selbst gemacht

1. Die Menge der Hamburger richtet sich nach Anzahl der Kinder und natürlich auch deren Appetit. 2 Hamburger können es dann aber schon einmal sein. Das Hackfleisch zu Kugeln formen und dann flach drücken und klopfen, in etwa in der Größe der Hamburgerbrötchen, die unterschiedlich groß sein können – je nach Marke. Wer die Pappbrötchen nicht mag, nimmt ein einfache Brötchen.

2. Olivenöl in der Pfanne heiß werden lassen, das Fleisch hineingeben, kurz anbraten und wenden. Je nachdem noch kurz eine Scheibe Käse auf eine Hamburgerseite geben. So schmilzt der Käse am besten.

3. Die Hamburgerbrötchen aufschneiden und kurz in den Backofen geben, damit sie knusprig werden. Wer Ketchup oder Mayo haben muss, jetzt ist der Augenblick, die Brötchen damit auf den zwei Seiten zu bestreichen. Alternativ geht auch mal Frischkäse und wer es mag auch Senf.

4. Jedes Kind kann seinen Hamburger selbst belegen. Ob scharf mit Zwiebeln oder mit Tomate und Gurke, bleibt dem persönlichen Geschmack überlassen. Als Salat bietet sich knackiger Eisbergsalat an.

Dazu gibt es selbst gemachte Pommes und frischen Salat.