Zurück

Überseemuseum Bremen

Bremen

Überseemuseum Bremen: Im Überseemuseum Bremen begegnen Familien fremden Ländern und exotischen Kulturen. So heißt denn das Motto auch „Völker, Handel und Natur“. Nach Ozeanien, Asien, Afrika und Amerika führen die Ausstellungen. Weitere Abteilungen widmen sich Bremen als Handelsstadt, dem Wald und der Evolution. [ab Schulalter]

Das Überseemuseum Bremen weckt Fernweh, nicht nur, weil es direkt am Hauptbahnhof der Hansestadt zu finden ist.

In einem Überseemuseum spielen natürlich die Länder und Kontinente die Hauptrolle, die auf dem Landweg nicht oder kaum zu erreichen waren. In Bremen wird das Erdgeschoss von Ozeanien und Asien eingenommen, das erste Obergeschoss von Amerika und Afrika. Um die beiden lichten Innenhöfe gruppieren sich zahlreiche große und kleine Objekte, die Kinder und Eltern zum Staunen bringen.

Familien erhalten im Überseemuseum vielfältige Informationen über die Tier- und Pflanzenwelt dieser Länder, über die Völker, ihre Religionen, ihre Bräuche und Sitten. Ozeanien umfasst die Inselwelt des Pazifik, dazu gehören Samoa, Neuguinea oder die Korallenriffe. Im Überseemuseum erfahren Eltern und Kinder, dass dort die Sagopalme wächst, wie das Leben am Fluss aussieht, welche Wege von Europa nach Ozeanien führten oder wie so manches Seemannsgarn entstand.

Die Asien-Abteilung ist unterteilt in die Themen Religionen, Seidenstraße, Megacity, Theater, Natur- und Landwirtschaft sowie dem japanischen Garten mit Teehaus. Hier wird das Teezeremoniell genau erklärt. Wer wissen möchte, wie es in Shanghai aussieht, welche Erfindungen über die Seidenstraße nach Europa kamen oder welche Tiere neben dem Steppenmurmeltier in der Wüste Gobi leben, wird hier die Antworten finden.

In der Afrika-Abteilung wird Kunst aus Afrika vorgestellt und dem Land Mali ein großer Abschnitt gewidmet. Die traditionelle nomadische Lebensweise der Tuareg im Norden Malis trifft dort  auf die sesshaften Bamanan im Süden. Handel, Klima und Vegetation werden vorgestellt.

Über Nordamerika, Mexiko und Südamerika erfahren die Besucher einiges im weiteren Verlauf ihres Rundgangs. Auch das Obergeschoss birgt interessante Schätze. Das Überseemuseum zeigte ursprünglich, mit wem und wie Bremen Handel trieb. So darf dieser Aspekt nicht zu kurz kommen. Weitere Bereiche des Museums befassen sich mit dem Wald und der Evolution. Der Mensch, die Zelle oder Dinosaurier sind die Themen hier.

Seit Dezember 2007 verbindet eine Brücke das Überseemuseum mit dem Schaumagazin Übermaxx. 2000 m² Fläche geben Einblicke in die umfangreichen Sammlungen des Museums.

Hier kann man auch den Kindergeburtstag feiern!  Wer das Museum mit einer Rallye erkunden möchte, kann sich auf der Museums-Website den Bogen herunterladen. Die Rallye eignet sich für Kinder bis 10 Jahre. Außerdem gibt es Ferienkurse und Kinderführungen.