Zurück

Feuerwerkswettbewerb in den Herrenhäuser Gärten

Niedersachsen

Der Feuerwerkswettbewerb in den Herrenhäuser Gärten von Hannover ist ein unvergessliches Erlebnis für Groß und Klein und findet zwischen Mai und September statt. Ein umfangreiches Rahmenprogramm bietet ab 18 Uhr mehrere Programmpunkte für Kinder. Um das tolle Feuerwerk bestaunen zu können, sollten die Kinder jedoch bis 22 Uhr aushalten können. [ab 9 Jahren]

Jedes Jahr findet in den Herrenhäuser Gärten an mehreren Terminen von Mai bis September der Internationale Feuerwerkswettbewerb statt.

Wer bei Feuerwerk an Silvester denkt, wird beim Feuerwerkswettbewerb in Hannover aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Bevor es um 22 Uhr losgeht, wird im Großen Garten ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten, das auch für Kinder sehr viel bietet.

Kindertheater, Zirkus, Puppenspiel und tolle Walk-Acts lassen nicht nur Kinderaugen leuchten. Natürlich besuchen Eltern und Kinder auch gerne die Grotte, die die Künstlerin Niki de Saint Phalle mit bunten Spiegelmosaiken wunderschön ausgeschmückt hat. Oder sie suchen im Labyrinth des Großen Gartens nach dem Ausgang. Oder sie bewundern die plätschernden Springbrunnen. Oder sie lassen sich phantasievoll schminken. Oder sie genießen Leckeres zum Essen und Trinken… und schon ist die Zeit um und das Feuerwerk startet!

Alle Besucher versammeln sich im Ehrenhof, um von dort das pyrotechnische Wunder anschauen zu können. Etwa 25 Minuten dauert das Feuerwerk und vor lauter „Aahs“ und „Oohs“ vergeht diese Zeit blitzschnell.  Zu Musik wird eine Komposition aus Lichteffekten geboten, die Eltern und Kinder nicht so schnell vergessen werden.

Im Anschluss wird der Garten festlich beleuchtet und lädt Nimmermüde zu einem letzten Spaziergang ein, ehe die Pforten um 23 Uhr schließen.