Zurück

Kinder im Sprengel-Museum Hannover

Niedersachsen

Sprengel-Museum Hannover: Das Sprengel-Museum in Hannover ist eines der renommiertesten Museen für Kunst des 20. Jahrhunderts. Werke von Max Ernst, Paul Klee, Pablo Picasso, Max Beckmann und Niki de Saint Phalle gehören zum Bestand des 1979 eröffneten Museums. Kinder können an Workshops, Ferienaktionen oder dem Kinderforum teilnehmen. [ab 6 Jahren]

Aufbauend auf einer Schenkung von Bernhard Sprengel, nach dem das Museum benannt wurde, entwickelte sich das Sprengel-Museum Hannover zu einem der bedeutendsten Museen der modernen Kunst.

Das am Maschsee gelegene Sprengel-Museum hat nicht nur für kunstinteressierte Erwachsene viel zu bieten, sondern nimmt sich auch den Kindern an. In Ferienaktionen und Workshops können sie selber aktiv werden. So begeben sie sich zum Beispiel auf eine Entdeckungsreise zur Kunst, erforschen Museumsräume oder wandeln mit einer Videokamera durch Türen und über Treppen.

Reg3elmäßig heißt es an Wochenenden und in den Ferien im Kinderforum „Hallo Kinder, mitgemacht!“. Das Kinderforum ist ein großer Bereich über der Eingangshalle des Museums. Hier wird nach Herzenslust gemalt, gefilmt und gebastelt. Der Kindergeburtstag kann mit einem Kunst-Spiel-Programm ebenfalls ins Museum verlegt werden.

In der „Kleinen Galerie“ finden immer wieder spezielle Ausstellungen für Kinder statt. Natürlich hängen die Kunstwerke hier auf Augenhöhe der jungen Kunstkenner! Spannend sind aber auch die künstlerisch gestalteten Räume von Kurt Schwitters, Daniel Spoerri oder El Lissitzky. James Turrells Lichträume lassen Licht in vier Situationen jeweils ganz unterschiedlich erleben.