Zurück

Park der Sinne Hannover-Laatzen

Niedersachsen

Park der Sinne in Laatzen: Im Park der Sinne in Hannover-Laatzen lernen Eltern und Kinder verschiedene Biotope kennen, wandeln durch ein Hecken-Labyrinth oder bringen Steine zum Singen. Zur Expo 2000 angelegt, ist der Park heute ein Erlebnisraum für alle Sinne. Während des Spaziergangs gibt es viel zu hören, riechen, fühlen und sehen. [ab Babyalter]

Südlich des Hannover Messegeländes wurde der Park der Sinne in Laatzen angelegt.

Die Sinnesstationen im Park der Sinne von Laatzen verbinden die vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde mit dem Riechen, Fühlen, Sehen, Hören und Schmecken – eben unseren fünf Sinnen. Am Treffpunkt am Wasser beobachten Familien das Leben im und am See, schauen vom Rondell oder der Brücke in die Tiefe des Teiches. Über Trittsteine wandeln sie sogar direkt über das Wasser.

Im Garten der Düfte schnuppern alle kräftig, im Trockental flimmert an heißen Tagen schon mal die Luft. Mitten im Hecken-Labyrinth wartet eine Überraschung auf erkundungsfreudige Eltern und Kinder, die sich im Echo-Hof Botschaften über die Parabolschalen zuflüstern. An Klangsteinen werden Melodien ausprobiert und im Ort der Idylle kommen selbst wilde Racker zur Ruhe.

Weitere Höhepunkte beim Spaziergang sind das Tal der Schmetterlinge, ein Barfußlehrpfad, eine Quelle, ein Amphitheater und natürlich der Spielwald. Hier klettern und toben die Kinder über Baumwurzeln und andere natürliche Materialien. Verschiedene Biotope gibt es zu entdecken genauso wie verschiedenartige Kunstobjekte.

Ein- bis zweimal monatlich finden im Park der Sinne Führungen statt. Treffpunkt ist das Gartenhaus. Dabei ist auch zu erfahren, was sich eigentlich unter dem Park befindet…

Vier Eingänge bringen die Besucher in den Park der Sinne von Laatzen. Sie liegen an der Karlsruher Straße, Am Holze, an der Erich-Panitz-Straße und der Gutenbergstraße.