Zurück

Eifel-Zoo in Pronsfeld/Lünebach

Rheinland-Pfalz

Eifel-Zoo Pronsfeld: Im Eifel-Zoo in Pronsfeld/Lünebach betrachten interessierte Tierbeobachter rund 400 Tiere auf einer Fläche von 30 ha. Neben einheimischen Tierarten leben im Eifel-Zoo auch Exoten, wie Alpakas, Nasenbären, Kahngurus und Papageien. Besonders Kinder freuen sich über eine Tour mit der Eifel-Zoo-Bahn. [ab Kleinkindalter]

Beim Ausflug zum Eifel-Zoo in Pronsfeld/Lünebach erleben große und kleine Besucher die Tiere hautnah.

Idyllisch in der Wald- und Berglandschaft der Eifel gelegen, lädt der Eifel-Zoo in Pronsfeld/Lünebach alle interessierten Besucher zu interessanten Tierbeobachtungen ein. Rund 400 Tiere haben ihre Reviere im Eifel-Zoo bezogen.

Eifel-Zoo

Neben einheimischen Tierarten leben hier auch exotische Tiere, wie Trampeltiere, Alpakas, Stachelschweine, Kragenbären, Nasenbären, Kängurus, Kraniche, Papageien, Affen, Flamingos und Wasservögel. Außerdem sind auch Großkatzen, wie China-Leoparden, Tiger und Löwen zu sehen, die in naturnah gestalteten Gehegen leben.

In einem Minidorf mit über 30 Bauten bestaunen die Besucher eine Eifellandschaft in Kleinformat. Das Highlight für die Kinder ist jedoch die Eifel-Zoo-Bahn, die auf einer Strecke von 1,2 km durch den Zoo fährt. Dabei durchfahren die Fahrgäste auch das Hirschgehege. Die Kinder können hier die Hirsche aus dem Zug heraus mit der Hand füttern.

Nachdem die Besucher die Tiere im Eifel-Zoo besucht haben, toben sich die Kinder auf dem Kinderspielplatz aus, währen die Eltern die Zoo-Gastronomie besuchen.

Hunde dürfen im Eifel-Zoo an der Leine mitgeführt werden.