Beliebte Nordsee-Ziele für den Familienurlaub

Strandkorb auf der Insel Sylt

Die Nordsee hat für Familien so einiges zu bieten, sodass der Familienurlaub an der Nordsee auf jeden Fall gelingt. Wer spannende Sehenswürdigkeiten an der Nordsee sucht, wird hier auf Familienkultour fündig. Einige Highlights auf den Nordfriesischen Inseln und Husum haben wir für Sie herausgesucht und Attraktionen ausgewählt, die sich vor allem mit Kindern eignen. Gerade für Familien hat die Nordsee so einiges zu bieten.

Tolle Angebote für die Familie an der Nordsee – mit und ohne Hund

Ob Strand, Meer, Leuchttürme, Wattwanderungen oder weitere großartige Ausflugsziele an der Nordsee wie Tierparks, Museen oder Baumwipfelpfade, an der Nordsee gibt es so einiges zu entdecken, sodass der Urlaub mit der Familie zum Höhepunkt des Jahres wird.
Wer eine Unterkunft für die ganze Familie sucht, kann einen Familienurlaub mit Hund auf Bestfewo buchen. Dieser Anbieter verschafft Ihnen einen Überblick über unzählige mögliche Unterkünfte und betreut auch direkt die Gastgeber.

Ferienwohnungen oder Ferienhäuser, die sich für Familien eignen, gibt es reichlich. Hier können Eltern gezielt nach Angeboten suchen, die neben dem klassischen Babyhochstuhl auch noch Spielplatz oder Kinderbetreuung anbieten. Wer einen Familienhund mitnehmen möchte, findet auch hier ein Plätzchen für den Vierbeiner, am besten eignet sich eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mit Garten. Wo Sie nun Ihren Ausgangsort für Unternehmungen an der Nordsee wählen, bleibt Ihnen überlassen. Wir haben jetzt einen Blick auf die nordfriesischen Inseln geworfen und Sylt, Amrum, Föhr usw. in den Fokus gerückt.

Wie wäre es mit einer tollen Wattwanderung an der Nordseeküste

Das Wetter an der Nordsee ist besser als sein Ruf. Besonders beliebt an der Nordsee sind die Wattwanderungen, die für Tagesausflüge an der Nordsee besonders attraktiv sind, sowohl für kleine wie für ältere Kinder.

Ausflugsziele Nordsee: Insel Sylt

Familie mit dem Fahrrad auf der Nordseeinsel Sylt

© Janne Andreassen auf Pixabay

Ein beliebtes Ausflugsziel für die Familie ist die Insel Sylt. Diese lohnt sich sowohl für einen Familienurlaub, aber auch für einen Tagesausflug vom Land aus und es gibt viele Attraktionen auf Sylt, die man mit der ganzen Familie besuchen kann.
Hier einige Beispiele:

Tagesausflug zum Sylt-Aquarium

Sylt hat Familien zu einiges zu bieten. Da hat es nicht nur das berühmte Sylt-Aquarium und eine Wattwerkstatt, sondern auch ein Erlebniszentrum, das Naturgewalten erklärt. Verbunden ist die Insel über einen Damm, den Hindenburgdamm. So darf der Pkw zwar mit dem Zug auf die Insel mitgenommen werden, es ist aber auch kein Problem, sich auf Sylt mit öffentlichen Verkehrsmitteln und/oder dem Fahrrad zu bewegen. Ein besonderes Highlight auf Sylt ist der Besuch des Sylt-Aquariums. Hier erleben die Familien nicht nur die Wasserwelt der Nordsee, sondern auch gleichzeitig der Tropen.

Erlebniszentrum Naturgewalten auf Sylt

Natur pur finden die Familien im Erlebniszentrum Naturgewalten auf Sylt, in dem Eltern und Kinder die Kräfte der Nordsee erleben und hautnah auch gleich erfahren. „Warum gibt es überhaupt Ebbe und Flut und wie überleben Meeresvögel einen Orkan?“, sind nur einige der Fragen, auf die es hier im Erlebniszentrum Antworten gibt.
Viele weitere Ausflugstipps auf Sylt erhalten Sie auch in dem Artikel Sylt für Familien

Familienurlaub auf der Insel Föhr

Clipart zur Insel Föhr

© OpenClipart-Vectors auf Pixabay

Vielleicht nicht ganz so bekannt, aber ebenfalls vielversprechend ist bei einem Tagesausflug an der Nordsee die Insel Föhr. Die Insel ist zwar nur mittels einer Fähre erreichbar, aber so eine Fährfahrt ist bei einem Ausflug an der Nordseeküste für Kinder schon ziemlich spannend. Die Fahrzeiten können Sie problemlos über www.faehre.de abrufen. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, ohne Auto anzureisen. Familien, die einen Tagesausflug beim Nordseeurlaub auf die Insel Föhr planen, können sich problemlos Räder ausleihen. Wer längere Zeit bleiben will, lässt sich vom Vermieter abholen, das bieten sehr viele an, oftmals ist bei den Ferienwohnungen auch ein Fahrrad inklusive oder man greift auf einen Verleihservice zurück, alternativ packt man das eigene Rad mit ein. Föhr ist auch als die „grüne Familien-Insel“ bekannt und präsentiert sich als eine sehr kinderfreundliche Insel. Toll sind die naturkundlichen Führungen auf der Insel und mit kleinen Kindern sollte man unbedingt die Igelstation auf Föhr aufsuchen.
Strand und Meer, grüne Wiesen und eine spannende Natur machen Ausflüge und Urlaube auf der Nordseeinsel Föhr zu einem Erlebnis. Absolutes Muss sind Wattwanderungen oder auch Fahrten zu den Seehundbänken, ein Erlebnis, das Kinder nicht so schnell vergessen werden. Föhr hat auch noch eine Bimmelbahn zu bieten, die vor allem die jüngsten Nordseegäste begeistert.

Weitere tolle Tipps zur Insel Föhr mit Kindern finden Sie auch in dem Artikel Föhr: die grüne Familien-Insel oder auch „Spezielle Familienangebote auf Föhr“

Spezielle Kinderangebote auf der Insel Föhr

Sehenswürdigkeit an der Nordsee: Insel Amrum für Familien

Pfad in den Dünen auf der Insel Amrum

© Didi Kuhnobert auf Pixabay

Ebenfalls für einen Familienurlaub an der Nordsee eignet sich die Insel Amrum. Eine weitere nordfriesische Insel, die vor allem mit einem der breitesten Sandstrände überzeugt, dem sich ein breiter Dünengürtel anschließt. Am Kniepsand können Kinder spielen, toben, Sandburgen bauen oder auch Ball spielen. Auch hier ist das Fahrrad das optimale Verkehrsmittel. Falls das Wetter mal nicht mitspielen sollt, lohnt sich ein Abstecher ins Amrum Badeland.

Weitere tolle Tipps zur Insel Amrum erhalten Sie auch in dem Artikel „Amrum: Spaß am Kniepsand

Amrum: Spaß am Kniepsand

Geheimtipp: Insel Pellworm

Nicht ganz so bekannt wie die anderen Nordfriesischen Inseln ist die Insel Pellworm. Doch auch hier gibt es ausreichende Angebote in der Natur. Wer die Ruhe sucht und weniger Action bei einem Urlaub an der Nordsee mit der Familie, ist hier genau richtig. Was kann man bei einem Urlaub an der Nordsee auf der Insel Pellworm so unternehmen?

Schutzstation Wattenmeer: Anmeldung für die Wattwanderung auf Pellworm

Auf jeden Fall ist eine Wattwanderung Pflicht, hier gibt es so viele Angebote, die wir gar nicht alle aufzählen können. Mit Kindern sind Wanderungen, die vor allem die vielfältige Tierwelt in den Mittelpunkt rücken, angesagt. Hier kann man sich z.B. bei der Schutzstation Wattenmeer anmelden.

Abstecher ins PelleWelle bei Schlechtwetter an der Nordsee

Sollte mal das Wetter auf PellWorm nicht so ganz mitspielen, dann lohnt sich auch ein Abstecher ins PelleWelle in Pellworm. Hier gibt es Wasserspaß pur, neben der Entspannung in der Saunalandschaft, rutschen die Kids auf der langen Rutsche des Bades und kleinere Kinder vergnügen sich in „Pelles Welt“, da ist für jeden etwas dabei.

Ausgangspunkt für Nordsee-Ausflüge: Husum

Ein toller Ausgangspunkt für viele Touren in der Region Nordsee ist Husum. Vor allem der Hafen von Husum ist ein beliebter Anziehungspunkt. Hier finden die Familien auch das Nationalparkhaus. Um Wattwanderungen zu unternehmen, muss man keinen Tagesausflug auf eine der Nordseeinseln machen, sondern kann sich auch hier für eine Wanderung anmelden. Es werden sogar spezielle Wanderungen für Kinder angeboten.

Ebenfalls im Zentrum von Husum entdecken die Kinder die historische Spielmeile. Hier lässt sich Husum auf spielerische Art und Weise entdecken. Und die Kinder schließen Bekanntschaft mit dem berühmtesten Sohn der Stadt Husum. Wer soll das sein? Das war Theodor Storm. Es gibt noch einiges mehr zu entdecken, auch auf Familienkultour im Artikel „Husum für Familien“.

Husum für Familien