Neue Sehenswürdigkeiten in New York – Neues in New York

Neues in New York

Neue Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in New York: New York verändert sich ständig. Überall wachsen neue Wolkenkratzer in die Luft und wer vor ein paar Jahren hier war, findet heute schon wieder eine ganz andere Skyline vor. Was aber tut sich an Sehenswürdigkeiten? Was gibt es da Neues in New York 2019 und 2020?

Neue Sehenswürdigkeiten in New York

Manche Ziele hat wohl jeder New-York-Reisende im Auge, etwa die Freiheitsstatue, das Empire State Building, den Central Park oder die Brooklyn Bridge. Doch New York bietet immer wieder Neues. Dazu gehört aktuell natürlich das One World Trade Center, das nicht nur das höchste Gebäude von New York, sondern der ganzen USA ist. Doch es gibt noch weitere neuere und neueste Attraktionen. Neues in New York:

  • One World Trade Center: 2014 wurde die Aussichtsplattform im One World Trade Center eröffnet. Mit seiner Spitze ist das Gebäude 541,3 m hoch. Immerhin auf eine Höhe von 406 m kommen die Besucher im Observatory. Eine besondere Show bietet die Fahrstuhlfahrt im Sky Pod sowohl hinauf und hinab. Oben heißt es dann: Staunen! Infos und Ticket gibt es unter Oneworldobservatory. Tickets kauft man am besten vorab online, sie werden für bestimmte Zeitfenster ausgegeben. Erwachsene zahlen 32 Dollar, Kinder zwischen 6 und 12 Jahren 26 Dollar.
  • Oculus: 2016 eröffnet wurde die U-Bahnstation am One World Trade Center. Die Haupthalle heißt Oculus und ist ganz in Weiß gehalten. Sie ist sowohl von außen als auch von innen eine Besichtigung wert.
  • 9/11 Memorial: Direkt neben dem One World Trade Center befindet sich die Gedenkstätte für die Terroranschläge vom 11. September 2001. Zum Mahnmal gehören zwei Wasserbecken, die sich an den Standorten der damaligen Zwillingstürme befinden. Zwischen beiden gibt es ein Museum. Der Eintritt ins Museum kostet 24 Dollar, für Kinder zwischen 7 und 17 Jahren 15 Dollar. Wer den New York Pass hat, zahlt nichts. Außerdem ist dienstags ab 16 Uhr der Eintritt frei! Infos unter www.911memorial.org.
  • High Line Park: Äußerst beliebt bei New Yorkern wie bei Touristen ist der High Line Park. Er wurde auf der ehemaligen Hochbahn im Meatpacking District eröffnet, der erste Abschnitt 2009, der letzte 2014. Hier kann man spazieren gehen, sich in die Sonne legen und immer wieder Neues entdecken. So gibt es auch immer wieder neue Kunstausstellungen. 2015 darf man zum Beispiel mit unzähligen weißen Legosteinen bauen, ein Projekt des Künstlers Olafur Eliasson. Der Eintritt zur High Line ist frei. Thehighline.org gibt weitere Infos.

Noch mehr Neues in New York

  • Whitney Museum: Am südlichen Eingang zur High Line wurde 2015 ein neues Kunstmuseum eröffnet. Das Gebäude wurde vom Stararchitekten Renzo Piano entworfen. In den Ausstellungen im Innenbereich und auf mehreren Terrassen, die tolle Ausblicke auch auf die High Line ermöglichen, gibt es hochrangige amerikanische Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts: http://whitney.org. Erwachsene zahlen 22 Dollar Eintritt, Kinder unter 18 Jahren sind frei genauso wie New York Pass-Inhaber.
  • The Ride: Mit solch einem Bus sind Sie bestimmt noch nicht gefahren! Man sitzt nämlich quer wie in einem Theater, vor sich ein Panoramafenster und Monitore. Mehrmals täglich startet The Ride durch New York. Geboten wird eine Mischung aus Sightseeing, Street Performance und Comedy. Zwei Comedians sind mit an Bord. Halten Sie sich fest, es wird lustig! Weil alles auf Englisch ist, eigent sich die Tour eher für Teenager. Die Kosten sind happig mit 74 Dollar, doch wer den New York Pass hat, zahlt nichts. Allerdings: Karten müssen am Tag der Tour gekauft werden, am besten sind Sie schon kurz vor 9 Uhr am Schalter bei Madame Tussauds!
  • Sea Glass Carousel: 2015 öffnete das Sea Glass Carousel – endlich mal was für die jüngsten New York Besucher! Es befindet sich im Battery Park an der Südspitze Manhattans (dort wo die Schiffe zur Freiheitsstatue abfahren). Es ist überdacht und so kann man das ganze Jahr über in riesigen, beleuchteten Fischen Karussell fahren! Infos gibt es unter http://www.seaglasscarousel.nyc.
  • Achterbahn auf Coney Island: Auf Coney Island gibt es mehrere Vergnügungsparks. 2014 neu eröffnet wurde im Luna Park die 38 m hohe Achterbahn Thunderbolt.
  • Top of the Rock: Top of the Rock heißt die Aussichtsplattform auf dem Rockefeller Center. 2005 wurde sie wieder eröffnet, nachdem sie zuvor 20 Jahre lang geschlossen war. Von hier kann man das Empre State Building sowie den Central Park besonders gut sehen. Tickets kosten 30 Dollar, für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren 24 Dollar.

Leider keine neue Attraktion wird das New York Wheel: 2019 wurde verkündet, dass das riesige Riesenrad auf Staten Island doch nicht gebaut wird. Aber man darf gespannt sein, was es bald wieder Neues in New York geben wird. Wir halten Ausschau für euch!

Weitere Tipps für Familien in New York gibt es hier. Und was gibt es kostenlos in New York?