Zurück

Celler Kartbahn

Niedersachsen

Kartbahn Celle: 500 m misst die Indoor-Kartbahn in Celle. Sie erstreckt sich über zwei Hallen und kann mit Tunnel und Brücke besonders punkten. Nicht nur erwachsene Rennfahrer kommen hier auf ihre Kosten, sondern auch Kinder. Wer 1,30 m groß ist, darf in eins der Kinderkarts einsteigen. Und der Kinderkartclub trifft sich regelmäßig sonntags. [ab 1,30 m Größe]

Auf der Kartbahn in Celle werden für Groß und Klein Rennfahrer-Träume wahr.

Wie die Profis starten auch die Fahrer auf der Kartbahn in Celle aus der Boxengasse. Nach einer ersten Runde, bei der die sieben Links- und die sechs Rechtskurven genauso getestet werden wie die Brücke und der Tunnel, wird dann die Zeit gemessen! Die durchschnittliche Fahrzeit für eine Runde beträgt 36 bis 38 Sekunden.

Kinder müssen 1,30 m groß sein, dann dürfen sie in einem der Kinderkarts Gas geben! Diese gehören der Schumacher Edition an und sind mit Honda-Motoren ausgestattet. Die Karts für die Erwachsenen sind ab 12 Jahren fahrbar. Davon stehen 12 Stück der Marke Rimo Evo 4 zur Verfügung.

Kinder, die noch keine Erfahrung im Kartfahren haben, können vorab den Kinderkartführerschein absolvieren. Dieser Intensivkurs dauert 1,5 Stunden und besteht aus einem Theoriekurs sowie einem Fahrtraining. Hier werden Hütchen umfahren, ein Bremstest gemacht und schwierige Kurven geübt. Die Kinder lernen auch, wie man überholt und wie man sich überholen lässt.

Junge Kartfans können auch in den Kinderkartclub kommen. Der findet jeden 2. und 4. Sonntag um 10:30 Uhr statt. Wer mag, kann auch erst einmal einen Schnupperkurs für 25 Euro besuchen, ehe er sich entscheidet. Im Club wird gemeinsam trainiert und werden natürlich auch Rennen ausgetragen. Verschiedene Trainingseinheiten werden gemeistert.

Außerdem im Angebot: der Kindergeburtstag auf der Kartbahn in Celle!