Zurück

Abenteuerpark / Waldhochseilgarten Moritzburg

Sachsen

Abenteuerpark / Waldhochseilgarten im Wildgehege Moritzburg: Im Norden von Dresden, mitten im Wildgehege Moritzburg, lädt der Abenteuerpark / Waldhochseilgarten Moritzburg Familien und Kinder zum unbeschwerten Klettervergnügen in der freien Natur ein. Auf acht verschiedenen Parcours testen die Besucher ihre Kletterkünste. [ab 5 Jahren]

Der Abenteuerpark / Waldhochseilgarten im Wildgehege Moritzburg ist ein beliebtes Ausflugsziel für alle Kletterfans und Naturliebhaber.

Der Abenteuerpark Moritzburg liegt im Norden von Dresden, direkt im Wildgehege Moritzburg. Der Kletterwald lädt die ganze Familie zu einer spannenden Entdeckungsreise in den naturbelassenen Wald ein und bietet ein unvergessliches Abenteuer.

Waldhochseilgarten Moritzburg

In unmittelbarer Nähe zu den Tieren des Wildgeheges, der natürlich gegebenen Waldstruktur angepasst, stehen für den Besucher verschiedene Parcours von einfach bis schwierig zum Klettern zur Verfügung. Es ist ein ganz besonderes Abenteuer, von Baum zu Baum zu balancieren und aus den Baumwipfeln die Natur aus der Vogelperspektive zu erleben.

Acht verschiedene Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden führen die Besucher in Höhen von 1 bis 13 Metern. Unter den Baumkronen eines schönen Buchen- und Eichenwaldes gilt es, an Drahtseilen, Holzstegen, Schaukeln und Seilrutschen Übungen zu bewältigen und Hindernisse zu überwinden.

Ganz ohne Bodenkontakt, nur durch Klettern, Balancieren und Rutschen überwinden die Kletterer die unterschiedlichsten Seil- und Brückenkonstruktionen des Kletterparks. Eltern und Kinder erwarten hier neue Herausforderungen, die Geschicklichkeit und Mut erforden, aber auch für viel Spaß sorgen.

Im Anschluss an die Klettertour im Abenteuerpark Moritzburg entdecken große und kleine Besucher den Wildgehege Moritzburg, welches auf 32 ha über 30 verschiedene heimische Tierarten wie Rotwild, Damwild, Schwarzwild, Elche, Rehe, Luchse, Wildkatzen, Fischotter und Wölfe beherbergt und stärken Sie sich danach in der Wildgartengastronomie.