Zurück

Freiburger Planetenweg

Baden-Württemberg

Achtung, dieser Artikel ist nicht mehr aktuell!

Freiburger Planetenweg: So mancher Freiburger weiß vielleicht gar nicht, dass Freiburg seit 2008 einen Planetenweg als Attraktion vorzuweisen hat. Nicht nur für Kinder ist es informativ und spannend, den gewaltigen Dimensionen zu begegnen, die unser Planetensystem umfassen. Wer kann sich schon Entfernungen von 4 Milliarden Kilometern so richtig vorstellen? [ab 5 Jahren]

Der Freiburger Planetenweg macht die gewaltigen Dimensionen unseres Sonnensystems für Eltern und Kinder erfahrbar.

150 Millionen Kilometer ist die Erde von der Sonne entfernt. Die Entfernungen sind so gewaltig und für uns Menschen kaum erfassbar. Der Freiburger Planetenweg will diese Dimensionen leichter erfahrbar machen.

Auch der Freiburger Planetenweg ist ein Wanderweg, auf dem man ein maßstabgerecht verkleinertes Modell des Sonnensystems „erwandert“. Zu finden ist er in Freiburg auf einem beliebten Spazierweg entlang der Dreisam. Wer mit der Sonne starten will, beginnt mit dem Marsch in Ebnet an der Ebneter Brücke und läuft entlang der Dreisam bis zur Fabrikstraße. Umgekehrt ist das Ganze natürlich auch möglich, dann starten die Familien an der Fabrikstraße, das ist in der Nähe der Ganterbrauerei und der Maria-Hilf-Kirche.

Die Kinder erfahren auf dem Freiburger Planetenweg, dass die Erde nur einer von insgesamt acht Planeten ist, die unsere Sonne auf einer elliptischen – einer geschlossen ovalen Kurve – Bahn umrunden. Die Planeten sind Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun. Auf den Pluto wurde auf dem Freiburger Planetenweg bewusst verzichtet, hatte man ihm doch den Planetenstatus aberkannt. Mittlerweile ist der Pluto nur noch ein Zwergplanet.

Die Idee des Freiburger Planetenweges hatte der Gartenbauingenieur Armin Keller, der den Aufbau des Weges im Rahmen eines Jugend- und Bildungsprojektes der IB (Internationaler Bund) in Angriff nahm, das von staatlicher Seite gefördert wurde. Ebenfalls unterstützt wurde das Projekt von der Freiburger Stadtverwaltung und auch dem Planetarium in Freiburg. Die Pflege des Planetenweges hat mittlerweile das Freiburger Gartenamt übernommen.

So können die Familien seit 2008 entlang der Dreisam das Sonnensystem erwandern und ein Gefühl für die gewaltigen Entfernungsdimensionen unseres Sonnensystems erlangen. Schon nach 36,20 Metern wird der Merkur erreicht, das ist der Planet mit dem geringsten Abstand zur Sonne. Um zum Neptun zu gelangen, müssen Eltern und Kinder schon 2,8 Kilometer zurücklegen. Diese Abstände entsprechen dann einem Maßstab von 1:1,6 Milliarden. Die Größe der Planeten und der Sonne sind im Maßstab 1:1,4 Milliarden wiedergegeben. Übrigens liegen in Wirklichkeit zwischen Sonne und Neptun vier Milliarden Kilometer, sogar das Licht benötigt vier Stunden, um diese gewaltige Entfernung zu überwinden.

Die Familien erhalten entlang des Freiburger Planetenweges wichtige Infos und Ausführungen anhand von Informationstafeln. Sowohl End- wie auch Anfangspunkt sind prima mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Entweder an der Haltestelle Maria-Hilf-Kirche der Linie 1 oder von der Endhaltestelle der Linie 1 in Littenweiler in Richtung Ebneter Brücke. Da die Strecke eben entlang der Dreisam läuft, lässt sie sich auch sehr gut mit einem Kinderwegen begehen.

Leider gibt es immer wieder Beschädigungen am Planetenweg in Freiburg, so dass er mittlerweile fast komplett dem Vandalismus zum Opfer gefallen ist und auch nicht mehr repariert wird. Man kann sich den Planetenweg jetzt alternativ noch online ansehen.