Zurück

Weihnachtsmarkt Weimar – mit Eisbahn

Thüringen

Weihnachtsmarkt Weimar: Zum Weihnachtsmarkt erstrahlt die Innenstadt von Weimar im Lichterkettenschein. Die Weihnachtsbuden ziehen sich vom Marktplatz über die Fußgängerzone bis zum Theaterplatz und laden zum Bummel ein. Der Wintermarkt und die Eisbahn bleiben sogar bis ins neue Jahr. [ab Babyalter]

Auf den Weihnachtsmarkt in Weimar lockt nicht nur der verführerische Duft von gebratenen Mandeln.

Der Weihnachtsmarkt in Weimar erstrahlt in hellem Glanz. Neben weihnachtlichen Köstlichkeiten kann man hier auch Glaskunst aus Lauscha oder erzgebirgische Schnitzereien erstehen. Das Rathaus der Stadt wurde zum Adventskalender, wo nun jeden Tag im Dezember bis zum Heiligabend der Weihnachtsmann ein Türchen öffnet.

Auf dem Weimarer Marktplatz steht wie jedes Jahr eine prächtige Edeltanne im Lichterglanz. Hier wurde 1815 der erste öffentliche Christbaum aufgestellt. In der Märchenhütte gibt es täglich ab 16 Uhr Programm: Clowns, Puppenspieler und Feen unterhalten die jüngsten Weihnachtsmarktbesucher. Um 17 Uhr wird dann von Weimarer Persönlichkeiten die Guten-Abend-Geschichte vorgelesen.

Noch eine Woche länger ist die Eisbahn mit dem Hüttendorf im Tiroler Stil geöffnet. Hier können die Kufen geschwungen und die Weihnachtssünden abtrainiert werden. 30 mal 15 m ist die Bahn auf dem Platz der Demokratie groß.