Zurück

Rodeln in Bad Harzburg

Niedersachsen

Rodeln in Bad Harzburg: Gleich vier Rodelbahnen hat Bad Harzburg zu bieten. Eine davon ist gar die längste Rodelbahn im Harz, sie misst stolze 3 km. Wer den langen Aufstieg zum Molkenhaus scheut, kann einfach kürzer rodeln oder wählt eine der anderen Pisten für die Schlittenpartie: am Golfplatz, dem Butterberg oder dem Langenberg. [ab 2 Jahren]

Rodelfans haben in Bad Harzburg die Qual der Wahl, denn gleich vier Rodelpisten locken die Familien in den Schnee.

3 km rodeln? Das geht in Bad Harzburg! Den Weg zum Molkenhaus gilt es als erstes zu meistern. Wer mag, nimmt die Seilbahn, wandert zum Molkenhaus, stärkt sich dort und saust dann bergab. Die Rodelbahn endet gegenüber dem Großparkplatz an der B4. Wer von hier losgeht, hat ein steiles Stück zu erwandern – dies sollte gut überlegt sein. Natürlich ist es auch möglich, nur eine kürzere Strecke der Piste zu rodeln, dafür dann aber einmal öfter.

Auch möglich: Sich erstmal im Molkenhaus stärken! Denn das ist nicht nur die frühere Unterkunft der Kuhhirten, sondern heute auch ein Gasthaus. Es gibt auch Kindergerichte und eine Kinderecke. Und zwischen Dezember und März kann man bei der Wildfütterung zuschauen!

Rodeln in Bad Harzburg – auf dem Golfplatz!

Viele Rodler in Bad Harzburg zieht es aber auch zum Golfplatz. Der ist nämlich im Winter für die Schlitten freigegeben. Auf der breiten Wiese haben viele Leute in Skianzügen Platz und die Länge der Abfahrt darf variabel nach Alter und Risikobereitschaft gewählt werden.

Im Osten des Ortes, Richtung Stapelburg, findet sich der Butterberg. Hier rodeln vor allem Einheimische und alle haben ausreichend Platz, um die breite Wiese hinabzusausen. Von der Eichendorffstraße führt ein kleiner Weg den Berg hinauf.

Schließlich wird auch am Langenberg gerne gerodelt. Zwischen Göttingerode und Harlingerode – westlich von Bad Harzburg – wird hier dem Rodelvergnügen gefrönt.

Weitere tolle Tipps gibt es unter Wintersport im Harz!