Urlaub mit Kindern in Füssen im Allgäu

Familienurlaub in Füssen im Allgäu

Familienurlaub im Ostallgäu: Urlaub in Deutschland ist „in“. Im Süden des Landes gehört das Allgäu zu den Zielen vieler Familien. Als Ausgangsort für Erkundungen bietet sich zum Beispiel der Ort Füssen an, der Eltern und Kindern auch selbst viel zu bieten hat. [ab Babyalter]

Ein Familienurlaub in Füssen bietet viele tolle Möglichkeiten.

Füssen ist vor allem bekannt, weil das berühmte Schloss Neuschwanstein nicht weit von hier entfernt liegt. Einen Besuch in diesem Märchenschloss sollte man natürlich nicht versäumen, aber Füssen selbst und die Umgebung bieten noch eine Menge mehr Attraktionen für Familien.

Füssen

Bei Kindern besonders beliebt ist ein Besuch im Walderlebniszentrum. Dort gibt es im Auwald Waldspielplätze, abenteuerliche Wege und sogar einen Baumkronenpfad in 20 Metern Höhe. Bei schlechtem Wetter lockt die Ausstellung mit Tastboxen und Duftorgeln.

Nicht weit von hier lässt sich ein Blick auf den Lechfall werfen. Der Lech hat sich hier sein Bett durch die Felsen gegraben und wird über ein breites, mehrstufiges Stauwehr geleitet. Ein Steg führt darüber hinweg. Am rechten Ufer soll der heilige Magnus bei einem Sprung über die Schlucht seinen Fußtritt hinterlassen haben. Eine tolle Aussicht auf Füssen bietet sich bei einer Wanderung auf den Kalvarienberg.

Im Ortsteil Bad Faulenbach geht es hinein ins Tal der Sinne. Hier gibt es Balancier- und Barfußstrecken, eine Kneippanlage und ein Alpinarium. Am Mittersee und am Obersee lässt sich sogar baden. Wer Ausdauer hat, wandert noch bis zum schönen Alatsee. Dort kann man im Restaurant einkehren und auf dem Vogelerlebnispfad rund um den See allerlei Spannendes über die heimische Vogelwelt erfahren.

Schlösser

Nur wenige Kilometer von Füssen entfernt thront Schloss Neuschwanstein. Der bayrische König Ludwig II. ließ das Märchenschloss ab 1869 erbauen. Besucher können zu Fuß bis zum Schloss laufen oder mit einer Kutsche fahren. Wem es hier zu voll ist, der kann auch Hohenschwangau für die Schlossbesichtigung wählen. Dort ist deutlich weniger Rummel und das Schlösschen ist genauso einen Besuch wert. Tickets für beide Schlösser gibt es im Ticketcenter im Ort Hohenschwangau.

Wer ein bisschen weiter fährt, kann auch Schloss Linderhof besuchen, das ebenfalls für Ludwig II. erbaut wurde. Der kürzeste Weg von Füssen hierher führt über Österreich. Dort lässt sich in Reutte gleich noch die Seilhängebrücke highline179 begehen.

Tegelberg

Ein schönes Ausflugsziel ist aber auch der Tegelberg. Mit der Seilbahn geht es schwups nach oben. Dort lässt sich wandern, auf 1720 Metern Höhe in der Panoramagaststätte einkehren und wenige Meter weiter den Drachen- und Gleitschirmfliegern zuschauen, die von hier starten. Der Ausblick über den Forggensee ist gigantisch.

Forggensee

Der Forggensee ist der größte See im Voralpengebiet. Es handelt sich um einen Stausee, der vom Lech durchflossen wird. Er lässt sich mit dem Ruder- oder Tretboot sportlich erkunden. Wer sich lieber fahren lässt, nutzt das Fahrgastschiff.

Zum Winter wird das Wasser übrigens abgelassen. Dann kann man den Seegrund begehen und noch so manche Reste von Häusern und sogar der alten Römerstraße Via Claudia Augustana erkennen.

Quelle: pixabay.com

Quelle: pixabay.com