5 Tipps für Aktivitäten im Winter mit Kindern

Aktivitäten im Winter

Auch im Winter gibt es viele verschiedene Aktivitäten, die sich mit Kindern prima durchführen lassen. Viele Winter-Aktivitäten sind sogar wunderbar und bieten jede Menge Abwechslung und Unterhaltung. Wir haben hier 5 Tipps für Aktivitäten im Winter zusammengestellt, die sich optimal  mit Kindern in der kalten Jahreszeit anbieten.

Tipp 1: Eislaufen

Eislaufen ist in der kalten Jahreszeit eine sehr beliebte Aktivität. Es macht nicht nur Erwachsenen Spaß, sondern sogar schon den Kleinsten. Bei gutem Wetter lässt sich möglicherweise ein tiefgefrorenes Gewässer zum Eislaufen finden. Ansonsten ist das Schlittschuhlaufen in einer Eissporthalle eine gute Option. Allgemein bietet sich die Eishalle zum Eislaufen an, da es dort keine Gefahr des Einbrechens gibt. Auf Familienkultour finden Sie eine ganze Menge an Eishallen, die Sie besuchen können. Auch einzelne Zusammenstellungen für einzelne Regionen und Bundesländern. Klicken Sie sich einfach mal durch in unserer Rubrik „Winter aktiv“.

Tipp 2: Grillen im Winter

Klingt erst einmal komisch, aber hier sollte man sich nicht täuschen, beliebt ist auch das Grillen im Winter. Im Garten bei gemütlicher Atmosphäre an einer Feuerschale ist es richtig romantisch. Es können Würstchen gegrillt werden. Aber auch Marshmallows sind bei vielen Kindern sehr beliebt. Ebenfalls wäre Stockbrot und ein köstlicher Glühwein oder für die Kinder ein richtiges Highlight zum winterlichen Grillen.

Tipp 3: Plätzchen und Lebkuchen backen

In der Winterzeit dürfen natürlich auch Plätzchen und Lebkuchen nicht fehlen. Am besten ist es, Plätzchen und Lebkuchen selber zu backen. Den Kindern macht es Freude, die Plätzchen und Lebkuchen selber auszustechen und nach Belieben zu verzieren. So entstehen die tollsten Weihnachtsplätzchen überhaupt. Natürlich kann man auch Plätzchen beim Bäcker oder im Supermarkt kaufen. Aber gekaufte Plätzchen schmecken letztendlich nur halb so schön. Wir haben uns einmal umgesehen und hier tolle Plätzchenrezepte entdeckt, die sich sehr einfach mit Kindern umsetzen lassen.

Tipp 4: Weihnachtspost schreiben

Es geht doch auch nichts darüber, wunderschöne Weihnachtspost zu erstellen. Vielleicht gibt es Freunde und Verwandte, die nicht in der Nähe wohnen und Weihnachten auch nicht zu Besuch kommen. So wäre es doch eine Option, die Kinder Bilder malen zu lassen und schöne Zeilen zu verfassen. Mit dem Maxibrief wird dann alles rechtzeitig abgesendet, sodass es pünktlich an Weihnachten ankommt.
Tipp: Fangen Sie mit der Weihnachtspost nicht erst kurz vor Weihnachten an! Schon trübe Novembertage laden zu solchen Aktionen ein.

Tipp 5: Rodeln

Ist es schön kalt und hat es geschneit, gehört das Rodeln auf Platz 1 hinsichtlich der winterlichen Aktivitäten. Wenn die ganze Familie zusammen Schlitten fährt, macht es richtig Spaß. Auch das Bauen eines lustigen Schneemanns sorgt für Freude und Abwechslung. Kinder lieben Schnee, weswegen der Ausflug in die Schneelandschaft ein Muss ist. Auf Familienkultour finden Sie unter Winter aktiv auch einige Tipps für Rodelhänge, vielleicht auch ganz in Ihrer Nähe.