Beschäftigung mit Kleinkindern zuhause

Beschäftigung mit Kleinkindern

Wenn sich das Schmuddelwetter im Herbst häuft, dann wird es schwieriger draußen zu spielen und zu toben. Das funktioniert dann nur noch mit angemessener Kleidung. Für aktive Kinder ist das oft ein Problem, denn sie brauchen die Bewegung wie die Luft zum Atmen. Gerade mit Kleinkindern sollten Eltern sich dann Alternativen überlegen, die sie mit ihren Jüngsten zu Hause angehen können. Wir haben hier einige Tipps für die Beschäftigung mit Kleinkindern zusammengestellt, die sich für aktive und kreative Kinder bestens eignen.

Kleinkinder sinnvoll beschäftigen: Tipps und Ideen

Größere Kinder lassen sich leichter beschäftigen, Kleinkinder zu beschäftigen braucht ein bisschen Phantasie und Kreativität. Älteren Kindern können Sie auch gerne mal einen guten Kinderfilm anbieten, doch die Jüngsten sollten keinesfalls vor den Fernsehapparat gesetzt werden. Ganz kleine Kinder sollten eigentlich überhaupt noch kein Fernsehen schauen. Doch wie kann eine Beschäftigung mit Kleinkindern zuhause jetzt aussehen? Wir haben uns umgeschaut und einige Ideen zusammengestellt, die sich preisgünstig und einfach umsetzen lassen. Wir kann ich Kinder sinnvoll beschäftigen? Welcher Zeitvertreib eignet sich für 2-jährige? So haben wir Spielideen für Kleinkinder, die sich allesamt gut in der Wohnung umsetzen lassen, für Sie zusammengestellt.

Beschäftigung für Kleinkinder ab 1 Jahr?

Bücher vorlesen

Kleinkinder verstehen die Geschichten noch nicht, lautet die landläufige Meinung. Doch das stimmt so nicht, denn schon Kleinkinder hören zu. Oftmals fangen Eltern viel zu spät an, ihren Babys etwas vorzulesen. Doch Sprache entwickelt sich schon früh, viele Kinder beginnen schon im Alter von 9 bis 12 Monaten zu sprechen – zumindest die ersten Worte. Mädchen sind da oft schneller als Jungen in diesem Punkt. Deshalb macht es Sinn, auch schon kleineren Kindern etwas vorzulesen und da können Eltern nicht früh genug beginnen. Bis zu 200 Wörter kann ein Kind mit 20 Monaten bereits verstehen. Hierfür gibt es ganz spezielle Bücher. In diesem Artikel finden sie sehr gute Informationen zur Sprachentwicklung und worauf Sie bei der Förderung Ihres Kinders besonders achten sollten.

Nest oder Höhle bauen

Was die Großen lieben, schätzen auch schon die Kleinsten. Bauen Sie mit Ihrem Kind eine kleine Höhle, in die es sich zurückziehen kann. Hier warten die Kuscheltiere und das Lieblingsspielzeug auf den Sprössling. Es muss nicht ein teures Kinderzelt sein, hier tun es einfache Tücher oder Decken und zwei Stühle oder ein Tisch, unter den es sich prima verkrümeln lässt.

Planschbecken in ein Bällebad verwandeln

Ähnlich einfach verhält es sich, wenn Sie das Kinderplanschbecken vom Balkon oder aus dem Garten im Winter in ein Bällebad umwandeln. Solche Bällebäder kennen Sie vielleicht vom Besuch von diversen Märkten, die Kinderbetreuung anbieten. Hier lieben es die Kleinsten, im Bällebad herumzutoben. So lässt sich ein Kinder Planschbecken von Top Poolstore zum Beispiel vom Planschbecken in ein Bällebad in der kühleren Jahreszeit umfunktionieren. Vorteil des Planschbeckens gegenüber einem festen Bällebad: es lässt sich problemlos wieder aufräumen, wenn es nicht benötigt wird und gerade bei kleinen Kindern sinkt die Verletzungsgefahr beim Toben.

Spielideen für 1 bis 2-Jährige

„Musik machen“

Nun gut, nennen wir es erst einmal „Geräusche machen!“. Nichts ist so einfach und Sie brauchen hierfür fast nichts. Im Prinzip reichen schon ein paar Töpfe und ein Paar Trommelstäbe, wofür letztlich auch die hölzernen Topflöffel herhalten können. Wer gerne ein bisschen basteln möchte, greift auf beklebte Dosen zurück. Ob sich aus Ihrem Kind ein Mozart oder eine Madonna entwickeln wird, wissen wir nicht, aber die meisten Kinder machen mit Begeisterung Geräusche. Und wer weiß schon, was daraus wird?

Beschäftigung mit Kleinkindern: Kreativität fördern

Ab welchem Alter können Kinder malen?

Wer die Kreativität seines Kindes weiter fördern möchte, lässt es so früh wie möglich malen. Hier gibt es ganz spezielle Fingerfarben, in denen die Kleinen so richtig matschen dürfen und die Farbe dann zum Beispiel auf Papier oder Pappe bringen. Wichtig ist allerdings hierbei, dass Sie die Werkzeuge zum Malen altersgerecht gestalten. Hier gibt es prima Tipps, worauf Sie je nach Altersstufe achten sollten.

Eine tolle Alternative zum Malen stellt das Kneten dar. So lässt sich völlig ungiftige Knetmasse zu Hause selbst herstellen und kostet somit fast nichts.

Neben diesen Vorschlägen, die mit einfachen Hilfsmitteln leicht selbst umsetzbar sind, gibt es natürlich noch klassisches Spielzeug, das sich auch schon an ganz kleine richtig und mit dem sie Kleinkinder sinnvoll beschäftigen.

Spiele mit Kindern ab 1 Jahr: Checkliste

  • Eine Beschäftigung mit Kleinkindern zuhause soll sinnvoll sein, muss nicht immer das Attribut „pädagogisch wertvoll“ erhalten, aber soll den Kindern Spaß bereiten.
  • Kinder setzen gern Hände, Mund und Augen ein. Wenn Sie ein Spiel aussuchen, dann achten Sie auf jeden Fall auf die entsprechenden Prüfsiegel. Gerade bei Kleinkindern, die alles gerne mal in den Mund nehmen, sollten die Gegenstände farbecht, ungiftig und ungefährlich sein.
  • Das Spielzeug sollte keine verschluckbaren Kleinteile enthalten. Versteht sich vielleicht von selbst, aber gerade bei Billigspielzeug ist das nicht immer garantiert.
  • Falls möglich, sollte das Spielzeug „erweiterbar“ sein. Gerade bei den Klassikern wie Lego und Duplo wachsen die Teile manchmal mit.
  • Bei hochwertigem Spielzeug können Sie dieses später weiter „vererben“, sei es an Geschwister oder auch an Freundinnen und Freunde. Hier kann sich eine Investition auch längerfristig rechnen, sie ist zudem nachhaltiger als Billigspielzeug, das nach wenigen Tagen vielleicht schon wieder im Abfalleimer landet. Der klassische Holzspielwürfel beispielsweise macht Kindern immer noch Spaß.

Wer nach Ideen für eine Beschäftigung mit Kindern im Herbst sucht, wird auch in den verschiedenen Rubriken auf FamilienkulTour fündig. Spezielle saisonale Tipps finden Sie auch im Artikel „Tipps für den Herbstausflug mit Kindern“.

Tipps für den Herbstausflug mit Kindern

Falls Sie mit Kleinkindern im Herbst wandern möchten, dann finden Sie auch im Artikl „Wandern mit der Rückentrage“ wertvolle Tipps.