Zurück

Kindergeburtstag im Bauernhof-Museum Wolfegg

Baden-Württemberg

 Bei einem Kindergeburtstag im Bauernhaus-Museum Wolfegg begegnen die Kinder der bäuerlichen Lebenskultur auf dem Lande und lernen dabei einen fremde Alltagswelt kennen. Spiel und Spaß sind natürlich auch dabei, so dass ein solcher Geburtstag auf dem Bauernhof zu einem besondern Erlebnis wird. [ab 5 Jahren]

Beim Kindergeburtstag im Bauernhof-Museum Wolfegg lernen die Kinder die bäuerliche Lebenskultur der Gegend kennen.

Bei einem Kindergeburtstag im Bauernhaus-Museum Wolfegg gehen die Kinder erst einmal bei einer Museumsrallye auf eine Erkundungstour durch die Bauernhäuser und die vielen Stuben. In einem Spieleleiterwagen gibt so einiges zu entdecken, was den Geburtstag zum abwechslungsreichen Erlebnis macht. Wie wäre es mit Sackhüpfen oder Dosenwerfen? Die Utensilien, die dazu nötig sind, liegen schon bereit.

Kindgerechte Führungen sind bei einem Kindergeburtstag im Bauernhof-Museum Wolfegg ebenfalls möglich. Verschiedene Themen stehen hier zur Auswahl wie „Leben auf oberschwäbischen Bauernhöfen“, eine naturkundliche Führung, alles zum Thema Bienen, Tiere auf dem Bauernhof oder Bauerngärten. Manche Führungen sind jedoch nur zu bestimmten Jahreszeiten möglich.

Auch Mitmachprojekte hat das Bauernhof-Museum Wolfegg im Angebot. Die Kinder können bei einem Kindergeburtstag z.B. Flachs bearbeiten und ihnen wird im Anschluss gezeigt, wie aus den Fasern Garn gesponnen und Leinen gewoben wird. Die Ergebnisse dürfen sie nach Hause mitnehmen. Oder wie wäre es mit Wolle spinnen, färben und filzen, Wäschewaschen wie zu Uromas Zeiten oder Gedreide dreschen?

Für handwerklich interessierte Kinder gibt es z.B. eine Holzwerkstatt. Dort können die Kinder mit verschiedenen Holzbearbeitungswerkzeugen ihr eigenes Produkt aus Holz raspeln, sägen, feilen, schleifen, bohren und nageln. Alternativ backen die Kinder in der warmen Küche des Reisch-Hofes Brot. Weitere Themen stehen noch zur Auswahl wie „Feuer und Licht“. Hier lernen die Kinder die verschiedenen Lichtquellen bei einem Rundgang durch die Museumshäuser kennen und ziehen aus Wachs eine bunte Kerze. Unter dem Motto „Spielleute und Gaukler“ werden Kunststücke vorgeführt und die Kinder dürfen auch selbst artistisch tägig werden.

Für alle Führungen und Mitmachaktionen liegt die Maximalteilnehmerzahl bei 15 Kindern. Die Länge der Aktionen ist unterschiedlich und hängt vom Thema ab. Die Führungen bewegen sich im Rahmen von 1 bis 1,5 Stunden, die Aktionen von 2 bis 2,5 Stunden. Brotbacken dauert länger und kann sich bis zu 4,5 Stunden erstrecken.

Für die anschließende Geburtstagstafel stehen im Hof Reisch auf Wunsch Tisch und Bänke bereit, Grill und Feuerholz gibt es auf Wunsch auch noch. Auf der Website des Bauernhausmuseums Wolfegg gibt es ein Buchungsformular, bei dem die Familien Ihre Wünsche ankreuzen können und ans Museum weiterleiten.