Zurück

Das Schwarzwaldmuseum in Triberg

Baden-Württemberg

Das Schwarzwaldmuseum in Triberg lässt sich auch prima mit Kindern besuchen. Hier gibt es viele Dinge, die auch die kleinen Besucher spannend finden. Ein echter Bergwerksstollen kann hier erforscht werden, alte Werkstätten sind zu besichtigen und hier gibt es sogar Musik, die selbst spielt. An Sonn- und Feiertagen richten sich Führungen an auch Kinder. [ab 5 Jahren]

Im Schwarzwaldmuseum in Triberg gibt es auch für Kinder so einiges zu entdecken.

 

Das Schwarzwaldmuseum in Triberg ist ein Museum, das sich vor allem der Geschichte der Schwarzwald-Region widmet. Hier finden die Familien fast alles, was für den Schwarzwald typisch ist und dies auf einer Fläche von 1600 m².

Im Mittelpunkt des Schwarzwaldmuseums in Triberg steht der Mensch und der harte Alltag im Schwarzwald. Die Familien erfahren ganz viel über die Lebensweise der Schwarzwälder, vor allem an die alte Handwerkskunst der Uhrmacher, der Strohflechter und der Feilenhauer wird hier erinnert. Und was genau macht denn nun ein Schnefler? Der schnitzt natürlich und im Schwarzwald dann auch Uhren, denn die Schwarzwalduhr darf in einem echten Schwarzwaldmuseum keinesfalls fehlen.

Auch eine Uhrmacherwerkstätte aus der Mitte des 19. Jahrhunderts ist im Schwarzwaldmuseum in Triberg zu sehen. Eine der größten Drehorgelsammlungen Europas gibt es hier ebenfalls zu entdecken. Große Orchestrien und mechanische Musikinstrumente wie z.B. selbst spielende Klaviere sind vor allem für die Kinder ein Anziehungspunkt. Hier gibt es kleine Tischorgeln genauso wie große Orgeln, wie sie früher zur Zeit der Jahrmärkte noch zum Einsatz kamen.

Der Schwarzwald war vom Mittelalter bis zur Neuzeit eines der bedeutendsten deutschen Bergbaugebiete. Damit kleine und große Besucher eine bessere Vorstellung von der Arbeit unter Tage erhalten, wurden im Schwarzwaldmuseum in Triberg Bergwerksstollen nachgebaut. Die Kinder können hier vor Ort im Schwarzwaldmuseum sehen, wie die Bergknappen im Bergwerk schufteten.

Für Kinder ebenfalls spannend ist das Landschaftsmodell der Schwarzwaldbahn, das mit laufenden Zügen den Streckenabschnitt von Niederwasser bis Sommerau zeigt. Teilweise liegen hier 3 Bahnstrecken übereinander. Auf dieser Strecke werden in Triberg im Sommer auch Tunnelfahrten mit Aussichtswagen und fachkundiger Erklärung angeboten.

An Sonn- und Feiertagen findet übrigens auch regelmäßig eine Führung für Kinder statt. Schulklassen können hier eine Rallye machen und auch Kindergeburtstage sind im Schwarzwaldmuseum in Triberg möglich.