Zurück

Das Museum der Arbeit in Hamburg

Hamburg

Museum der Arbeit in Hamburg: Das Museum für Arbeit in Hamburg führt den Familien die Lebenswelt der Menschen vor Augen, die sich immer wieder der fortschreitenden technischen Entwicklung anpassen mussten. Eltern und Kinder erleben, wie ihnen das gelungen ist, mit welchen Schwierigkeiten sie aber auch zu kämpfen hatten. [ab Schulalter]

Im Museum der Arbeit in Hamburg erleben die Familien den Einfluss der Industrialisierung auf die Arbeits- und die Alltagswelt der Menschen.

Der Schwerpunkt im Museum der Arbeit in Hamburg liegt auf den Veränderungen von Arbeits- und Lebensbedingungen im Zuge der Industrialisierung. Verschiedene Themenkomplexe werfen hierauf einen Blick und beantworten viele Fragen. Wie erreichten die Menschen z.B. vor 100 Jahren ihren Arbeitsplatz? Unter welchen Bedingungen arbeiteten Frauen und Männer, wo liegen und lagen die Unterschiede?

Im Museum für Arbeit erfahren die Kinder, unter welch harten Bedingungen die Industriearbeiter in Hamburg ihr Tageswerk verrichteten. Wie mag sich ein Arbeiter in der Fischfabrik am Fließband gefühlt haben? Was zog ein Angestellter in einem vornehmen Hamburger Kontor wohl an? Das Museum stellt den Menschen und nicht die Maschinen in den Mittelpunkt der Betrachtung. Es unterzieht gleichzeitig den oft vermeintlichen technischen Fortschritt kritischer Betrachtung.

Das Museum für Arbeit in Hamburg sammelt und bewahrt in erster Linie Gegenstände aus der Alltags- und Arbeitswelt. Das Spektrum reicht von technik-, sozial- und kulturgeschichtlich interessanten Gegenständen wie ganzen Werkstätten, Möbeln und Wohnungseinrichtungen über Berufs- und Alltagskleidung, Werkzeugen und Haushaltsgegenständen bis zu Maschinen und kompletten Anlagen, die es als Zeugnis des Industriezeitalters zu erforschen und zu bewahren gilt. Ein Schwerpunkt liegt auf der Geschichte der Drucktechnik.

Das Museum für Arbeit wurde in einer alten Gummiwarenfabrik eingerichtet, die gleichzeitig den historischen Hintergrund für die Ausstellungsräume liefert. Im Jahre 1992 wurde begonnen, dieses ehemalige Fabrikgebäude in ein Museum umzufunktionieren.

Das Museum für Arbeit finden die Familien in Hamburg direkt am U-/S-Bahnhof Barmbek.

Im Museum der Arbeit in Hamburg können die Kinder auch einen Kindergeburtstag feiern.