Zurück

Schulmuseum in Ottweiler

Saarland

Schulmuseum in Ottweiler: Im Schulmuseum Ottweiler fühlen sich Eltern und Kinder weit in die Vergangenheit zurückversetzt.  Die Ausstellung über drei Etagen informiert sehr anschaulich über die  Zeit der Klosterschulen bis heute. Originalgetreu nachgebildete Klassenzimmer lassen die Vergangenheit lebendig werden. [ab Schulalter]

Eltern und Kinder finden das Schulmuseum mitten in der Altstadt von Ottweiler.

Auf drei Etagen gehen die Familien auf Erkundungstour im Schulmuseum Ottweiler und erhalten einen anschaulichen Überblick über 1.000 Jahre Schulgeschichte.  Eltern fühlen sich an ihre eigene Schulzeit erinnert und die Kinder erfahren, wie es zu damaligen Zeiten in den Schulen zuging. Unter anderem wird die Entwicklung der Kloster-, Dom- und Stiftsschulen des Mittelalters bis zu den Schulen in der heutigen Zeit dargestellt.

Ein besonderes Highlight im Schulmuseum Ottweiler ist das historische Klassenzimmer aus der Zeit von 1910 bis 1950 und eine Lehrstube von 1850. Viele originale Exponate lassen die Vergangenheit lebendig erscheinen. Vor allem die Schulregeln verdeutlichen eindrucksvoll, dass die Kinder damals strenge Vorschriften einzuhalten hatten. Außerdem erfahren die Kinder was es mit „Strafesel“ und „Eselskappe“ auf sich hat und wofür „Fleißbildchen“ vergeben wurden.

Familien, die das Schulmuseum Ottweiler besuchen möchten, fahren ab der A6 am „Kreuz Neunkirchen“ Richtung Neunkirchen und nehmen die  Abfahrt „St. Wendel/B41“. Dann orientieren sie sich auf der B41 in nördlicher Richtung bis Ottweiler. Von der A62 kommend fahren sie ab der Abfahrt „Birkenfeld“ auf die B41 in südlicher Richtung bis Ottweiler.