Zurück

Naturschutzgebiet am Federsee

Baden-Württemberg

Naturschutzgebiet Federsee: Bei einem Ausflug ins Naturschutzgebiet rund um den Federsee erleben die Familien ein Naturparadies für Menschen, Tiere und Pflanzen. Eltern und Kinder wandeln auf Stegen über und um den See herum. Hier heißt es für alle, Augen offen halten, lauschen und staunen. Im NABU-Naturschutzzentrum in Bad Buchau gibt es Infos. [ab Babyalter]

Bei einem Spaziergang am Federsee gibt es für Eltern und Kinder so einiges zu entdecken.

Im Naturschutzgebiet am Federsee präsentiert sich die Natur Eltern und Kindern in ihrer einzigartigen Vielfalt. Handelt es sich bei dieser Region um eines der größten und auch schönsten Naturschutzgebiete in Baden-Württemberg. Während die Eltern entspannen, machen sich die Kinder schon mal auf die Suche nach allem, was hier so kreucht und fleucht. 265 Vogelarten, 70 Schmetterlingsarten – Orchideen, Seerosen und Blumenwiesen mit vielen verschiedenen Blumensorten gibt es – je nach Jahreszeit – insgesamt zu entdecken.

Das ganze Jahr über lohnt sich ein Spaziergang über den Federseesteg – die Familien gehen inmitten hoher Schilfwälder wie durch einen Tunnel und erleben die vielfältige Flora und Fauna immer wieder neu. Der Steg im Banngebiet Staudacher ist jederzeit ein lohnendes Ausflugsziel: Führt er Eltern und Kinder zu einem Naturbelassenen Moorurwald, der seit fast 100 Jahren nicht bewirtschaftet wird. Hier beobachten die Familien noch einen intakten Nährstoffkreislauf und informieren sich anhand von Schautafeln über die Entstehungsgeschichte des Moores.

Bänke laden zum Genießen der Stille ein. Die Familien entdecken dieses Naturschutzgebiet um den Federsee entweder mit Hilfe der Führungen, die das NABU-Naturschutzzentrum Federsee in Bad Buchau anbieten oder auch auf eigene Faust. Die Wege sind sehr gut erschlossen und auch mit dem Kinderwagen zu begehen.

Ein besonderes Angebot des Naturschutzzentrums am Federsee ist ein spezieller Naturerkundungs-Rucksack zum Ausleihen. Hiermit geht es ab in den „Wackelwald“ mit seinen 6 Stationen: Baumrindenspiel, Ratekärtchen, Malsachen uns so einiges mehr verstecken sich neben Lageplan und Tier- und Pflanzenbestimmungsbuch im Rucksack.

Der Federsee trägt übrigens das Prädikat „Europareservat“ und wurde von der Europäischen Union in das Schutzgebietsnetz „Natura 2000“ aufgenommen. Das NABU-Naturschutzzentrum Federsee liegt in Bad Buchau im Landkreis Biberach, etwa 60 Kilometer nördlich des Bodensees. Es betreut im Auftrag des Landes Baden-Württemberg das Federseemoor mit seinen sechs Naturschutzgebieten. Zu den Aufgaben gehören neben der naturschutzfachlichen Betreuung auch die Besucherinformation und die Landschaftspflege.

In Bad Buchau finden die Familien auch das Federseemuseum.