Zurück

Wildbachlehrpfad in Benediktbeuern

Bayern

Wildbachlehrpfad in Benediktbeuern: Der Wildbachlehrpfad in Benediktbeuern führt auf etwa vier Kilometern von Mariabrunn entlang des Lainbaches bis zur Söldner Alm und ist auch für Kinder leicht begehbar. Auf dem vier Kilometer langen Wanderweg finden Familien unter Anderem die Antwort auf die Frage, was einen Bach zum Wildbach macht. [ab Kindergartenalter]

Der Wildbachlehrpfad in Benediktbeuern ist ein für Kinder leicht begehbarer Wanderweg entlang des Lainbaches.

Der Wildbachlehrpfad in Benediktbeuern ist eine besonders für Familien gut geeignete Wanderstrecke. Der etwa vier Kilometer lange Weg von Mariabrunn entlang des Lainbaches bis zur Söldner Alm ist für kleine Kinder leicht begeh- und bewältigbar. Mithilfe von zehn entlang der Strecke aufgestellten Informationstafeln werden einige Fragen zum Thema Wildbach erklärt: ein Thema, das vor allem ältere, naturbegeisterte Kinder anspricht.

Wildbäche sind die typischen Fließgewässer im Gebirge. Aber was macht einen Bach zum Wildbach und warum werden Wildbäche oft verbaut? Die Antworten auf diese Fragen lassen sich mühelos erwandern. Für den Hin- und Retourweg sollte man zwei Stunden einplanen. Da das Ziel, die Söldner Alm, unbewirtschaftet ist, empfiehlt es sich, eine ausreichende Wegzehrung einzupacken. Festes Schuhwerk ist ebenfalls notwendig.

In der Umgebung von Benediktbeuern, wo sich auch das Zentrum für Umwelt und Kultur befindet, ermöglichen mehrere Lehrpfade im Rahmen kleiner Wanderungen, die ökologischen Zusammenhänge in verschiedenen Lebensräumen der Voralpen kennen zu lernen: Weitere, für Kinder geeignete Lehrpfade oder Biotope, sind der Waldlehrpfad, der Schmetterlingspfad oder der Moorgarten.