Zurück

Moorgarten in Benediktbeuern

Bayern

Moorgarten in Benediktbeuern: Ein Moorgarten mitten im Naturlehrgebiet bei Benediktbeuern bietet naturinteressierten Familien die Möglichkeit, sich mit Hochmoor, Übergangsmoor und Niedermoor unmittelbar vor Ort vertraut zu machen. Vor allem SchülerInnen zieht es in den Moorgarten in Benediktbeuern. [ab Schulalter]

Im Moorgarten des Zentrums für Umwelt und Kultur Benediktbeuern können Jung und Alt selten gewordene Pflanzen entdecken.

Naturbegeisterten Familien bietet sich mit dem Moorgarten eine von unzähligen Möglichkeiten rund um Benediktbeuern, die ökologischen Zusammenhänge in verschiedenen Lebensräumen zu erforschen. Und das, ohne die hochsensible Zone in den Kernbereichen der Loisach-Kochelsee-Moore zu stören. Diese imposante Moorlandschaft entlang der Loisach entstand vor mehr als 15.000 Jahren und zählt zu den bedeutendsten Moorgebieten Süddeutschlands.

Moorgarten in Benediktbeuern

Der vom Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) angelegte Moorgarten befindet sich unweit des Klosters. Das Erlebnisbiotop mit mehreren Teichen und Tümpeln wird von einem behindertengerechten Rundweg erschlossen. Zahlreiche Nistkästen, Schautafeln und Beobachtungspunkte laden zum Beobachten, Staunen und Verweilen ein.

Zwischen Benediktbeuern und Sindelsdorf finden sich noch weitere Erlebnisbiotope, die von Familien entdeckt werden wollen. Naturlehrpfade wie der Wildbachlehrpfad, der Schmetterlingslehrpfad oder der Waldlehrpfad runden das umfangreiche Naturerlebnis-Angebot von Benediktbeuern ab.