Zurück

Miniwelt Lichtenstein

Sachsen

Miniwelt Lichtenstein: Die Miniwelt in Lichtenstein zwischen Zwickau und Chemnitz fasziniert die Eltern und Kinder mit seinen detailgetreuen Modellen. Im Maßstab 1:25 erleben die Besucher die kulturellen Höhepunkte aus der ganzen Welt. Zum Beispiel begeistert das Brandenburger Tor oder das Capitol von Washington die großen und kleinen Entdecker. [ab Schulalter]

Miniaturen großer kultureller Highlights aus dem In- und Ausland betrachten die Familien in der Miniwelt Lichtenstein.

Klein erleben die Eltern und Kinder die Welt in Miniwelt in Lichtenstein. Auf dem Gelände stehen viele originalgetreue Bauten aus aller Welt ? nur eben im Miniformat. Über 90 Bauten sind in der Miniwelt dargestellt. Die Familien bestaunen den Koloss von Rhodos oder den Leuchtturm von Alexandria in einem Maßstab von 1:25.

Der Bereich der Antike wurde im letzten Jahr noch weiter ausgebaut und zeigt nun auch die Pyramiden von Gizeh. An mehr als 20 Stationen lassen sich zur Freude aller Funktionsknöpfe drücken. Informationen über die Bauzeit der Miniaturen oder wie viel Material benötigt wurde bis zur Fertigstellung, sind an jedem Modell abzulesen.

Wer hätte gedacht, dass für die Erbauung der Wartburg 5 Modellbauer nötig waren? 12 Monate dauerte die Bauzeit und 55.000 Steine sowie 21.500 Dachschindeln wurden verwendet. Das Lübecker Holstentor wurde dagegen in immerhin fünf Monaten erschaffen und benötigte 22.000 Sandsteine.

In der Schauwerkstatt sehen die Eltern und Kinder den Modellbauern zu. Interessiert beobachten sie, wie die raffiniertesten Details in die Modelle eingebaut werden. Danach toben die kleinen Besucher auf dem Kinderspielplatz, während die Größeren sich die Vorführungen der technischen Modelle ansehen.

Ein Restaurant in Miniwelt bietet Speisen und Getränke zum Verzehr an. Als Abschluss können die Familien noch den Souvenirpavillon besuchen und ein Mitbringsel oder Andenken erwerben. Der Eintritt gilt auch für eine Show im Minikosmos.