Zurück

Rennschlittenbahn Ilmenau

Thüringen

Rennschlittenbahn Ilmenau: Bei der Rodelbahn in Ilmenau handelt es sich um eine echte Rennschlittenbahn. Immerhin hat Ilmenau schon mehrere Olympiasieger im Rodeln hervorgebracht. Wie die Profis dürfen hier Kinder und Eltern einmal um die Kurven brausen. Auf einer Länge von 460 m besitzt die Bahn ein Gefälle von 12%. Seit 1989 wird hier gerodelt. [ab 6 Jahren]

Die Rennschlittenbahn in Ilmenau ist nach dem Rennsportler Wolfram Fiedler benannt.

Auf der Rennschlittenbahn in Ilmenau finden nach wie vor nationale und internationale Wettkämpfe statt. Daneben kann die Bahn aber auch für das Freizeitrodeln genutzt werden. Ausgestattet mit dem Rennschlitten, Sturzhelm und entsprechender Kleidung kann es losgehen. Während Profis inzwischen mit Schlitten rodeln, deren Räder sich an den Kufen befinden, nehmen Freizeitrodler lieber solche mit Rädern in den Kufen.

Noch ein paar Tipps der Mitarbeiter und schon rollt es los! 460 m sind es bis zum Ziel, dabei sind 8 Kurven zu befahren. Mit den günstigen 6er-Karten kann man das Vergnügen gleich mehrmals nutzen. Anschließend lädt die Rodelklause zur Einkehr ein und auf dem Spielplatz können sich vor allem die jüngeren Besucher noch einmal austoben.

Die Rennschlittenbahn befindet sich am südlichen Rand von Ilmenau am Lindenberg.