Zurück

Planetarium Augsburg

Bayern

Planetarium Augsburg: Das Planetarium der Stadtsparkasse Augsburg nimmt Eltern und Kinder auf eine faszinierende Reise durch das All mit. Hier wird für alle Altersgruppen ein spezifisches Programm angeboten und auch schon die ganz kleinen Sterngucker brechen mit Sternenmärchen ins Weltall auf. [ab 4 Jahren]

Im Planetarium der Stadtsparkasse Augsburg gibt es für jede Altersgruppe ein spannendes Programm.

So starten im Planetarium in Augsburg die jüngsten Besucher mit einer Reise durchs All.

Kinder ab 6 begeben sich zum Beispiel auf eine Zeitblasenreise und sehen hierbei, wie das Universum im Urknall entsteht, wie sich Sonne und Planeten bilden und erleben mit, wie gefährlich es in der Nähe des Schwarzen Loches werden kann.

Ein besonderes Ereignis ist auch die Kids ist die Veranstaltung „Night – eine Sternennacht für Kinder“ ab 8 Jahren. Hier wird der Frage nach den „schwarzen Löchern“ nachgegangen oder wer weiß schon genau „wie das Weltall nun entstanden ist?“ „Wie groß sind die Sterne und wie weit sind sie weg“, das sind nur einige der Fragen, auf die Kinder im Planetarium Augsburg bei der Sternennacht Antworten finden.

Die normalen Programme dauern ca. 60 Minuten und die Kinderprogramme sind mit 45 bis 50 Minuten etwas kürzer. Die Auswahl im Planetarium in Augsburg ist speziell für Kinder sehr groß, aber Erwachsene finden ebenso interessante Themen und Vorstellungen.

Zu den öffentlichen Vorstellungen des Planetariums in Augsburg können die Familien auch ohne Voranmeldung kommen, wer aber sicher sein möchte, auch einen Platz vorzufinden, sollte dann auf jeden Fall vorab einen Platz reservieren. Vor allen in den Ferien sollte auf jeden Fall ein Platz reserviert werden.

Spezielle Schul- und Kindervorführungen werden ebenso im Planetarium Augsburg angeboten und ein Besuch des Planetariums ist auch eine schöne Idee für einen Kindergeburtstag.

Die Kuppel des Planetariums in Augsburg ist übrigens klimatisiert und bietet 78 bequeme, teilweise drehbare Sessel. Das Planetarium liegt gut erreichbar inmitten Augsburgs und befindet sich im Gebäude des Naturmuseums im 5. Stock.