Zurück

Kinder im Verkehrsmuseum in Frankfurt

Hessen

Kinder im Verkehrsmuseum in Frankfurt: Wie haben sich die Menschen vor hundert Jahren eigentlich fortbewegt? Gab es schon eine Straßenbahn oder eine U-Bahn? Das Verkehrsmuseum in Frankfurt will auf viele Fragen, die Kinder stellen, Antworten geben. Die Geschichte des Nahverkehrs in Frankfurt steht stellvertretend für viele deutsche Städte. [ab 5 Jahren]

Die Entwicklung des Frankfurter Nahverkehrs „Von der Pferdebahn bis zur Neuzeit“ ist Thema des Verkehrsmuseums in Frankfurt.

Die Fahrzeugsammlung des Verkehrsmuseums in Frankfurt hat eine lange Tradition. So gehören zum Bestand der circa 30 Fahrzeuge ein Pferdebahnwagen sowie ein Trieb- und Beiwagen der damaligen Frankfurter Trambahn-Gesellschaft, die vor einer Verschrottung noch vor dem Ersten Weltkrieg bewahrt werden konnten. So werfen Eltern und Kinder einen Blick auf den weltweit ältesten erhaltenen elektrischen Straßenbahn-Triebwagen überhaupt.

Da diese Fahrzeuge sogar den Zweiten Weltkrieg überlebten, sind sie heute noch im Verkehrsmuseum in Frankfurt zu sehen. Auf einer Ausstellungsfläche von 3900 m² finden die Familien nur Originalstücke, die liebevoll restauriert wurden. Doch es bleibt nicht bei den Eisenbahnwaggons, auch Netzpläne, Schilder, Signalanlagen werden gezeigt und wer sich für Fahrscheine interessiert, erhält im Verkehrsmuseum Frankfurt die Gelegenheit, einen Blick auf eine Sammlung aller Fahrscheine zu werfen, die in Frankfurt ausgegeben wurden.

Kinder sind im Verkehrsmuseum in Frankfurt sehr willkommen. Lernen mit Spaß ist den Veranstaltern des Verkehrsmuseums in Frankfurt sehr wichtig. So dürfen im Verkehrsmuseum in Frankfurt viele Objekte auch angefasst werden. Und nicht nur das, auch ausprobieren ist ein ums andere Mal möglich. Dafür eignet sich zum Beispiel die „Kinderfahrschule“ bestens. Einmal Schaffner spielen, steht hier auf dem Aktivprogramm. Dafür können sich manchmal auch noch die Großen begeistern. In einem Original-Fahrerstand aus den 50er Jahren dürfen nämlich Klein und Groß Straßenbahnfahrer spielen. Da werden nicht nur Kinderträume  wahr.

Überhaupt kümmert man sich sehr um die kleinen Gäste und Besucher. Kinderführungen, eine Kinderrallye, kinderfreundliche Museumshefte zum Ausfüllen sowie Infotafeln, die auch für Kinder verständlich sein sollen, gehören zum Gesamtpaket. Kinderführungen können unter der Mail-Adresse fuehrungen@verkehrsmuseum.info angemeldet werden. Die Preise hängen dann vom Kinderalter und der jeweiligen Gruppengröße ab.

Und wer Lust hat, mal einen anderen Kindergeburtstag zu feiern, erhält im Verkehrsmuseum Frankfurt dazu ebenfalls die Gelegenheit.

Den Museumsbetrieb hat übrigens mittlerweile der Verein Historische Straßenbahn der Stadt Frankfurt am Main (HSF) übernommen.