Zurück

Museum für Luftfahrt und Technik in Wernigerode

Sachsen-Anhalt

Luftfahrtmuseum Wernigerode: Mit dem Museum für Luftfahrt und Technik in Wernigerode hat sich Clemens Aulich einen Traum erfüllt – den vom eigenen Luftfahrtmuseum. In der ehemaligen Versandhalle am Gießerweg versammeln sich Flugzeuge und Hubschrauber zu einem eindrucksvollen Ensemble. [ab 3 Jahren]

50 originale Flugzeuge und Hubschrauber gehören zum Bestand im Museum für Luftfahrt und Technik in Wernigerode.

Neben vielen Modellen sind es vor allem die Großexponate, die im Museum für Luftfahrt und Technik Begeisterung hervorrufen. Schon auf dem Außengelände werden die Besucher von einer MiG-23, einem sowjetischen Kampfjet, und einer Fiat G.91 empfangen. Im Inneren warten viele weitere Flugzeuge und Hubschrauber, die überwiegend mit Plattformen ausgestattet sind, so dass Eltern und Kinder auch einen Blick ins Innere der Maschinen werfen können.

Hier gibt es eine Westland Whirlwind, eine De Havilland, mehrere Lockheed Starfighter oder eine MiG-21. Motoren, Triebwerke, Navigationsinstrumente und Pilotenuniformen gehören ebenso zum Bestand wie mehrere Schleudersitze, deren Funktionsweise anschaulich erklärt wird. Auch einige Autos sind im Museum zu Hause. In den Chevrolet Bel Air oder den schnittigen Porsche möchte man am liebsten gleich einsteigen und losbrausen…

Kinder zwischen 6 und 12 Jahren können das Museum auch bei einer Audioführung mit Fanny erkunden. Auch für Erwachsene wid eine Audioführung angeboten (in Deutsch und Englisch). Draußen kann auf dem Spielplatz getobt werden und natürlich darf man auch mal ein Flugzeug vom Pilotensitz aus testen. Außerdem ist ein Quiz zur Ausstellung erhältlich.

Im Mai 2016 eröffnet der Erweiterungsbau, in dem dann viele weitere Flugzeuge zu sehen sind.