Wie wird Weihnachten in Deutschland gefeiert?

Wie wird Weihnachten in Deutschland gefeiert?

Wie wird Weihnachten in Deutschland gefeiert? Weihnachten wird in den einzelnen Bundesländern ganz unterschiedlich gefeiert. Plätzchenbacken, Tannenbaum und Geschenke gehören zwar fast überall dazu, aber trotzdem gibt es regionale Unterschiede. Natürlich feiert jede Familie auch ihr ganz spezielles Weihnachtsfest und pflegt die lieben Gewohnheiten zu Weihnachten.

Weihnachten wird in Deutschland sehr unterschiedlich gefeiert

Wie wird Weihnachten in Deutschland gefeiert? Weihnachten ist ein traditionelles Fest, zu dem der Familienbesuch auf dem Weihnachtsmarkt, das Plätzchenbacken, der Tannenbaum und Geschenke gehören. Dabei gibt es große regionale Unterschiede, und auch von Familie zu Familie variieren so einige weihnachtliche Traditionen.

Das Essen an Heiligabend

Im Vogtland und im Erzgebirge gibt es das sogenannte Neunerlei oder „Neinerlaa“. Dabei handelt es sich um ein Weihnachtsmenü mit neun Gängen. Was auf die Teller kommt, ist von Familie zu Familie unterschiedlich, umfasst aber meistens Bratwurst, Klöße, Sauerkraut, Gänse- oder Schweinebraten, Nüsse und Pilze. Viele Familien legen sich Kleingeld unter die Teller, ein alter Brauch, der dafür sorgen soll, dass das Geld im kommenden Jahr nicht ausgeht. In Nordrhein-Westfalen hingegen gibt es traditionell eine Weihnachtsgans, die mit Schweinemett gefüllt wird. Einfach und vielleicht deshalb bei einem Drittel aller Deutschen verbreitet ist der Klassiker Würstchen mit Kartoffelsalat, denn das mögen fast alle ? ob Groß oder Klein. Hier unterscheiden sich die Zutaten je nach Familie sehr stark. Einig ist man sich aber im Norden sowie im Süden Deutschlands: Während in nördlichen Regionen keinesfalls die Mayonnaise im Salat fehlen darf, verwendet man im Süden ausschließlich Essig, Öl oder Brühe.

Wie wird Weihnachten in Deutschland gefeiert? Der Weihnachts- oder Christbaum

Die Tradition des Weihnachts- oder Christbaumes in den heimischen vier Wänden stammt aus dem 17. Jahrhundert, denn die immergrüne Tanne symbolisiert Leben und Hoffnung. Wann der Baum aufgestellt wird, wird aber ganz unterschiedlich gehandhabt. Manche Wohnzimmer sind bereits während der Adventzeit mit einem geschmückten Baum verziert. Der Großteil der Deutschen jedoch stellt den Baum an Heiligabend auf und hält das Zimmer bis zur Bescherung (meist vor den Kindern) geschlossen. Nach evangelischer Tradition wird der Baum dann am 6. Januar wieder abgeschmückt, in katholischen Familien bleibt er noch bis zum Fest der Darstellung des Herrn am 2. Februar stehen. Der geschmückte Weihnachtsbaum ist übrigens ursprünglich ein rein deutscher Brauch, der sich im 19. Jahrhundert dann über die gesamte Welt verbreitete.

Wie wird Weihnachten in Deutschland gefeiert? Geschenke und Bescherung

Die meisten Deutschen, vor allem die Kinder, verbinden die Bescherung mit Weihnachten. Laut einer Verbraucherumfrage zählen Bücher und Geschenkgutscheine zu den häufigsten Geschenken der Deutschen in diesem Jahr. Aber auch individuelle Fotodrucke in Form von Fotobüchern, Leinwänden oder Fotorahmen werden gerne an Familie und Freunde verschenkt. Wann die Bescherung stattfindet, darüber herrscht in Deutschland Einigkeit: an Heiligabend. In Süd- und Westdeutschland legt das Christkind die Geschenke unter den Weihnachtsbaum, in Norddeutschland bringt sie der Weihnachtsmann. Bei fast allen Familien findet die Bescherung am frühen Abend statt, indem die Geschenke, die bereits unter dem Tannenbaum liegen, geöffnet werden oder das Christkind beziehungsweise der Weihnachtsmann vorbeikommt und die Geschenke überreicht. Anschließend muss nur noch ausgelost werden, wer zuerst seine Geschenke auspacken darf.

Was ist eine Weihnachtsgurke?

In Franken regelt das die Weihnachtsgurke. Jährlich wird eine kleine Glasgurke versteckt in den Weihnachtsbaum gehängt. Wer sie zuerst entdeckt, darf als erstes sein Geschenk auspacken. Glasgurkenhersteller im thüringischen Lauscha schwören darauf, dass es sich dabei um einen uralten Brauch handelt.

Wer sich übrigens jetzt schon auf Weihnachten einstimmen möchte, macht vielleicht mit der ganzen Familie einen kleinen Bummel über einen regionalen Weihnachtsmarkt. FamilienkulTour hat sich umgesehen und stellt eine Reihe von Weihnachtsmärkten mit ihren Attraktionen für Kinder in der Rubrik Weihnachten vor.