Zurück

Stadtteilfarm Huchting in Bremen

Bremen

Stadtteilfarm Huchting: Ein kleines Paradies finden Kinder auf der Stadtteilfarm in Bremen-Huchting. Das Projekt der offenen Kinder- und Jugendarbeit bietet den Kindern Umgang mit vielen Tieren, Kontakt zu anderen und eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Auf dem Hof leben Ponys, Schafe, Hängebauchschweine, Hühner, Katzen und viele weitere Tiere. [ab 8 Jahren]

Im Umgang mit den Tieren der Stadtteilfarm Huchting erleben Kinder die wirkliche Bedeutsamkeit ihres Handelns und erlernen so Respekt und Verlässlichkeit.

Von Montag bis Freitag hat die Stadtteilfarm in Bremen-Huchting ihre Tore geöffnet. Vormittags können Kindergruppen, Schulklassen und andere Gruppen die Farm besuchen, die Tiere kennenlernen und sich auf dem Gelände vergnügen.

Mittags gibt es für Schulkinder ein warmes Essen, ab 14:30 Uhr beginnt dienstags bis freitags der offene Nachmittag für alle Kinder ab 8 Jahren. Sie versorgen und pflegen die Tiere, halten Gelände und Gebäude instand oder übernehmen Einkäufe. Natürlich wird auch gespielt und gebastelt. An sportlichen Aktivitäten bieten sich Fußball, Basketball oder Tischtennis an. Reiten, backen, Bauen und Gärtnern sind weitere Möglichkeiten, sich die Zeit spaßvoll zu vertreiben.

Um 17 Uhr füttern die Kids die Ziegen, Schweine, Schafe, Hühner und was da sonst noch so herumläuft. Um 18 Uhr schließt die Farm. Auch in den Ferien ist hier allerhand los. Da werden Freundschaftsbänder geknüpft, Handpuppen gebastelt, Buttons hergestellt oder es wird ein Kickerturnier veranstaltet. Das Programm ist auf der Website zu finden.

Der Eintritt ist kostenlos. Viele weitere Tipps für Bremen umsonst mit Kindern!