Zurück

Naturpark Dübener Heide

Sachsen-Anhalt

Naturpark Dübener Heide: Der Naturpark Dübener Heide lädt zur Naherholung für die ganze Familie ein. Zwischen den Flußauen von Elbe und Mulde gelegen bis nach Wittenburg erstreckt sich das größte zusammenhängende Waldgebiet des Mitteldeutschen Tieflandes. Eine Vielzahl an Ausflugszielen und sportlichen Angeboten sprechen besonders Familien an. [ab Kleinkindalter]

Der Naturpark Dübener Heide ist ein beliebtes Naherholungsgebiet für alle, die gerne die Natur erkunden und erleben möchten.

Insgesamt erstreckt sich der Naturpark Dübener Heide über eine Fläche von 75.000 ha und reicht vom Südosten Sachsen-Anhalts bis zum Nordwesten Sachsens. Unweit des Naturparks befinden sich die Städte Leipzig, Halle und Dessau und von Berlin aus erreichen Naturliebhaber den größten Mischwald Mitteldeutschlands nach ca. einer Stunde Fahrzeit.

Der Naturpark Dübener Heide liegt eingebettet in die natürlichen Flusslandschaften von Elbe und Mulde. In dieser eiszeitlich geprägte Hügellandschaft begegnen großen und kleinen Naturkundlern Seeadler und Kraniche, aber auch zahlreiche Biber und Rothirsche.

Verschiedene Freizeitaktivitäten, Ausflugsziele, kulturelle Veranstaltungen und Naturerlebnisse machen den Naturpark Dübener Heide zu einem beliebten Naherholungsort. Wanderer erkunden das Gelände auf über 500 km markierten Wanderwegen und begegnen Bibern, Störchen, verschiedenen Schmetterlings- und Vogelarten. Die Erlebnispfade „Spur der Steine“ oder „Wassertropfen“ sind besonders für Kinder interessant.

Auf dem Pferderücken erkunden die Besucher die nordsächsische Mühlenstraße, radeln zu den geheimnisvollen Bunkeranlagen, klettern im Hochseilgarten, erkunden die Erlebnisscheune in Schwemsal, sehen beim traditionellen Badewannenrennen in Schmerz zu oder schmökern im Buchdorf Mühlbeck-Friedersdorf.  Auf ihrem Weg durch den Naturpark kehren die Besucher in die zahlreichen Heidegasthöfe ein, die ihre Gäste mit kräftiger Küche verwöhnen.

Auch Brauchtum und Tradition werden im Naturpark Dübener Heide in den Orten und Vereinen gepflegt. Bekannt sind das Holzskulpturen- und Margarethenfest, die Mühlentage und das Naturparkfest. Das ganze Jahr über finden Veranstaltungen unterschiedlicher Art statt.

Wassersportler auf den Flusslandschaften und Seen optimale Bedingungen für ausgedehnte Paddeltouren und Faltbootfahrten. Aber auch lauschige Angelplätzchen finden sich hier. An der Goitzsche, an der Eilenburger Kiesgrube, am Bergwitzsee und an den Seen rund um Ferropolis treffen sich die Segler und Surfer. Wer gerne etwas mehr Zeit im Naturpark Dübener Heide verbringen möchte, schlägt sein Zelt auf einem der neun Naturcampingplätze auf.