Camping an der Costa Daurada

Camping an der Costa Daurada – in Tamarit bei Tarragona: Die ‚goldene Küste‘, die Costa Daurada, ersteckt sich südlich von Barcelona bis nach Alcanar beim Ebrodelta. Familien finden hier herrliche Strandabschnitte mit hellem Sand und ein Mittelmeer, das ab Juli bei etwa 24 Grad Wassertemperatur zum Baden einlädt. Vom Campingplatz in Tamarit aus lassen sich schöne Ausflüge unternehmen, die auch Kindern Spaß machen. [ab Kleinkindalter]

Das Leben auf einem Campingplatz gefällt den meisten Kindern gut – in Tamarit in Spanien hat der vom ADAC empfohlene Platz viel zu bieten.

Der Campingplatz Platja Tamarit Park liegt 8 km nördlich von Tarragona. Die direkte Lage am Meer ist nur einer seiner Pluspunkte. Mit Pool, Tennisplatz, Fußballfeld, Tischtennisplatten, Restaurant am Strand, Musicclub und Supermarkt ist die Infrastruktur so gut, dass man problemlos die ganzen Ferien am Platz verbringen kann. Der breite Strand grenzt an das Castell von Tamarit, das dienstags, mittwochs und donnerstags besichtigt werden kann.

 

Das Castillo von Tamarit am Strand

© Kirsten Wagner

Wer jedoch ein bisschen von Katalonien sehen möchte, sollte zum Beispiel Tarragona einen Besuch abstatten. Die von den Römern eroberte antike iberische Stadt besitzt aus dieser Zeit noch viele Hinterlassenschaften wie das Amphitheater oder die Stadtmauer. Der ‚Balkon des Mittelmeeres‘ bildet den Abschluss der Rambla Nova und bietet einen herrlichen Blick aufs 40 m tiefer gelegene Meer und den Hafen von Tarragona.


Mit einer Bimmelbahn kann man sich einen schönen Überblick über die Stadt verschaffen. Sie fährt am Hafen entlang und in die Altstadt hinein zur Kathedrale. Informationen dazu gibt es in acht Sprachen per Kopfhörer, darunter auch Deutsch. Kosten: Erwachsene ? 6, Kinder ? 3.

Ein beliebtes Ziel für Familien ist auch der Port Aventura Vergnügungspark, dessen Eintritt allerdings recht happig ist (? 45, Kinder bis 10 J ? 39,-). Gibt die Urlaubskasse den Eintritt her, kann man hier einen Tag in der Dragon Khan Achterbahn, bei einer See Odyssee oder im Hurakan Condor verbringen. Der Park ist in verschiedene Bereiche eingeteilt, die China, Mexiko, Polynesien oder den Wilden Westen darstellen. Infos: www.portaventura.es.

Etwa 80 km sind es von Tamarit bis Barcelona. Wer sich nicht mit dem Auto ins Gewühl stürzen möchte, kann mit dem Zug von Altafulla fahren: 2 Erwachsene, 2 Kinder, Hin- und Rückfahrt ? 35. Am Passeig de Gracia steigt man mitten in der City aus. Die Gebäude von Antoni Gaudí wie die Casa Milá faszinieren auch Kinder. Auch die Sagrada Familia oder der Park Güell sind einen Besuch wert. Die Ramblas führen direkt zum Hafen, wo man von der Columbusstatue einen schönen Blick genießen kann.

Kinder, die sich auf den Spanienurlaub einstimmen möchten, erfahren viel zu Land und Leuten bei der Kinderweltreise! Spannendes über Spanien erfahren nicht nur Kinder in diesem Video:

Spannendes über Spanien für Kinder