Zurück

Kletterpark Hamburg-Sachsenwald in Aumühle

Schleswig-Holstein

Kletterpark Hamburg-Sachsenwald: Selbst hochseilgartenerprobte Familien finden im Kletterpark Aumühle im Sachsenwald noch so manche Überraschung. Da kann man per Fahrrad übers Drahtseil strampeln oder auf dem Snowboard durch die Luft fliegen. Schon 5jährige dürfen sich im Kinderparcours versuchen, weitere 4 Parcours bieten alle Schwierigkeitsgrade. [ab 5 Jahren]

Der Kletterpark Aumühle befindet sich direkt im Sachsenwald, einem wunderschönen Naherholungsgebiet bei Hamburg.

Von Baum zu Baum führt der Weg im Kletterpark Hamburg-Sachsenwald in Aumühle. Nur dass die Strecke nicht auf der Erde, sondern in 6 oder auch 14 m Höhe überwunden werden muss. Doch keine Angst, alle Kletterer sind durch das umlaufende Sicherungssystem voll geschützt. Ein selbständiges Umhängen ist nicht möglich.

Der Kinderparcours eignet sich schon für alle Kleinen ab 5 Jahren (Körpergröße 1,10-1,50 m). Eltern können nebenher gehen und bei Bedarf Unterstützung bieten. Ab 8 Jahren eignen sich der grüne und der blaue Parcours in 6 m Höhe. Zurück zum Erdboden geht es dann per Seilrutsche.

Für den roten Parcours ist eine Mindestgröße von 1,50 m erforderlich. Er führt dann immerhin in Höhen von bis zu 14 m. Hier darf man sich dann aufs Fahrrad schwingen, den Flohsprung wagen oder über die Schleifenbrücke hangeln. Wer sich auch auf den schwarzen Parcours wagt, sollte schon ein bisschen Mut mitbringen. Mehrere Seilrutschen bieten hier zwischendurch und zum Abschluss den besonderen Kick.

Wer dann noch nicht genug hat, kann den Free Fall Descender ausprobieren. Aus 16 m Höhe lässt man sich fallen – und wird sanft abgebremst. Insgesamt hat der Klettergarten 48 Stationen zwischen Buchen und Eichen zu bieten.

Der Kletterpark befindet sich ganz in der Nähe vom Bahnhof Friedrichsruh. Auch der Kindergeburtstag kann hier in luftiger Höhe gefeiert werden.Weitere Anziehungspunkte für Familien in der Gegend sind der Garten der Schmetterlinge, Haases Heuhof und der Lokschuppen Aumühle.