Zurück

Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein in Norderstedt

Schleswig-Holstein

Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein: Die Feuerwehr mit ihren roten Löschautos fasziniert viele Kinder von klein auf. In Norderstedt lässt sich im Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein eine Menge erfahren über die Aufgaben und die Entwicklung der Brandbekämpfer und Lebensretter. Es gibt eine Spielecke und einen Feuerwehrspielplatz. [ab 4 Jahren]

Das Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein in Norderstedt hält eine Menge Angebote für Familien bereit.

Viele verschiedene Löschfahrzeuge gehören zum Bestand im Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein in Norderstedt. Mit dem kostenlos an der Kasse erhältlichen Fragebogen erkunden auch Kinder gerne die Schausammlung. Vom Löscheimer über Dampfspritzen bis zum modernen Löschfahrzeug gibt es hier alles zu sehen.

Die historischen Fahrzeugen in den drei Hallen dürfen nur angeschaut werden, doch in der Plambeck-Halle gibt es ein spezielles Feuerwehrfahrzeug für Kinder. Hier dürfen sie ausgewählte Funktionen spielerisch nachvollziehen.

Außerdem kann dort die Einsatzkleidung der Jugendfeuerwehr Norderstedt anprobiert werden. Kinder ab 5 Jahren dürfen zudem  die Spielecke nutzen. Draußen geht der Spaß auf dem Feuerwehrspielplatz weiter. Eine Pause bietet sich auch in der „Kneipe im Museum“ an.

Viele tolle Veranstaltungen locken das ganze Jahr über ins Feuerwehrmuseum. Dazu gehören das Msueumsfest, ein Laternenumzug, ein Weihnachtsmarkt und Programme zu Sonderausstellungen.

Auch der Kindergeburtstag kann im Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein gefeiert werden. Außerdem dürfen Kindergruppen (Vor- und Grundschulklassen, 6 bis 12 Jahre) historische Löschmethoden kennenlernen. Als Höhepunkt wird ein „brennender Baum“ auf dem Museumshof mit einer Eimerkette und einer Handdruckspritze gelöscht. Das gleiche Programm findet auch als Ferienaktion statt.

Das Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein gehört zu den größten Feuerwehrmuseen in Deutschland und verfügt über eine Ausstellungsfläche von 2300 m².

Anfahrt mit dem Auto: über die A7 (Abfahrt 21 Quickborn oder Abfahrt 23 Schnelsen-Nord) zum Friedrichsgaber Weg 290 (Norderstedt Mitte). Kostenlose Pkw-Parkplätze sind direkt am Museum in ausreichender Anzahl vorhanden.