Zurück

Eissporthalle Salzgitter am Salzgittersee

Niedersachsen

In der Eissporthalle Salzgitter in Lebenstedt, am Südrand des Salzgittersees gelegen, finden sich im Winterhalbjahr viele große und kleine Schlittschuhläufer ein, um die Kufen zu schwingen. Die Eisfläche hat eine Größe von 1.800 m² und bietet so reichlich Platz für die verschiedensten Manöver. [ab Kindergartenalter]

1978 wurde die Eissporthalle Salzgitter eröffnet.

Von Oktober bis Ostern läuft die Eissaison in der Eissporthalle Salzgitter. Zu den öffentlichen Laufzeiten schnallen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Kufen unter die Füße und drehen ihre Runden auf dem Eis. Vielleicht wagt manche kleine Eisprinzessin sogar einen Sprung? Doch auch wer keinen dreifachen Toeloop oder Rittberger aufs Eis legt, hat hier seine Freude am Wintersport.

Bei Kindern besonders beliebt ist die Eisdisco am Samstag von 18:00 bis 19:30 Uhr für alle bis 14 Jahre. Zu toller Musik und bunten Lichteffekten macht das Schlittschuhlaufen einfach besonderen Spaß. Die Älteren finden sich ebenso gerne zur Super-Disco an jedem zweiten Freitag ab 19:00 Uhr ein.

Viele Veranstaltungen ergänzen das Angebot in der Eissporthalle. So finden Eishockeyspiele statt, aber auch Eislauf-Shows. Bis zu 2.300 Zuschauer können dabei den nationalen und internationalen Stars zujubeln.

Montags und dienstags wird die Halle auch gerne von Gruppen, Firmen oder Vereinen gemietet, um sich beim Eisstockschießen zu vergnügen. Ab 18:30 Uhr versuchen die Besucher ihre Eisstöcke ins Ziel zu bringen.

Die Eissporthalle ist über die A 39, Abfahrt Salzgitter-Lichtenberg, zu erreichen. Die Buslinie 616 hält an der Eislaufhalle.

Am Salzgittersee gibt es auch einen tollen Piratenspielplatz!