Zurück

Hamburg für Familien

Hamburg

Hamburg für Familien: Ein Ausflug, eine Städtereise oder ein Kurztrip nach Hamburg? Viel gibt es da zu sehen. Neben den großen Attraktionen wie Hafen, Michel oder die Binnenalster gibt es auch Geheimtipps. Wie wäre es mal mit einer Paternosterfahrt oder einer Spielstunde in Planten un blomen? Immer ein Hit mit Kindern ist natürlich auch ein Besuch beim „König der Löwen“.

Hamburg mit Kindern

Überblick verschaffen

In Hamburg gibt es für Familien viel zu entdecken. Empfehlenswert für Erst-Besucher ist sicher eine Stadtrundfahrt, bei der man sich einen guten Überblick verschaffen kann. Die Fahrt im roten Doppeldecker finden auch Kinder toll. Auch die Maritime Circle Line ermöglicht eine Rundfahrt. Von den Landungsbrücken aus werden die BallinStadt, das Hafenmuseum, die Speicherstadt und die Cap San Diego angesteuert.

Von den Landungsbrücken starten auch die Hafenrundfahrten. Entweder in einer kleineren Barkasse oder auf einem größeren Schiff, z. B. auch auf einem Schaufelraddampfer, geht es durch den Hafen, wo so mancher dicke Pott bestaunt werden kann. Oder lieber eine Alsterrundfahrt?

Sehenswürdigkeiten

Hoch hinaus geht es auch im Michel oder in der Nikolaikirche, hier sogar in einem gläsernen Fahrstuhl. Ebenfalls sehenswert ist das Hamburger Rathaus, das auch von innen besichtigt werden kann. Gar unter die Elbe geht es im Alten Elbtunnel. Wer früh am Sonntagmorgen in Hamburg ist, sollte den Fischmarkt nicht versäumen. Nach wie vor werben dort die Marktschreier lautstark um ihre Kundschaft. Weit über die Grenzen der Hansestadt hinaus bekannt ist Hagenbecks Tierpark.

Kultur: Theater und Museen

Kulturell hat Hamburg natürlich viel zu bieten. Von weit her reisen die Menschen an, um das Musical König der Löwen zu sehen. Für Familien interessante Museen sind das Internationale Maritime Museum und das Speicherstadtmuseum, beide in der Speicherstadt. Große Anziehungskraft besitzen dort auch das Miniaturwunderland und nebenan der Hamburg Dungeon, der jedoch erst für Kinder ab 10 Jahren geeignet ist. Ein für alle spannendes Erlebnis ist ein Besuch im Dialog im Dunkeln.

Geheimtipps

Sie wollen abseits von Touristenpfaden wandeln? Wie wäre es dann mit einer Paternosterfahrt? Das erlebt man ja nicht alle Tage. In Hamburg gibt es noch einige der alten Aufzüge.

Vor allem an warmen Tagen ist Planten un blomen ein Hit bei Kindern. Der Spielplatz an der Ecke Petersburger Straße/Marseiller Straße ist der größte der Stadt. Hier lässt sich herrlich spritzen und matschen, aber auch klettern, rutschen und Burgen bauen. Am Grasbrookhafen wartet ein weiterer Kinderhit: der Piratenspielplatz.