Zurück

Tauchgondel Sellin

Mecklenburg-Vorpommern

Tauchgondel Sellin: Wie kann man in die Ostsee abtauchen ohne nass zu werden? Mit der Tauchgondel in Sellin! Drei Tauchgondeln gibt es inzwischen in Deutschland, eine von ihnen steht an der Seebrücke in Sellin auf Rügen. Schon 100.000 Besucher haben die Möglichkeit seit September 2008 genutzt, das Meer von unten zu betrachten. [ab 1 Jahr]

Vier Meter taucht die Tauchgondel an der Küste von Sellin in die Ostsee ab.

Bis zu 30 Personen können an einer Fahrt in der Tauchgondel Sellin teilnehmen. Wie ein Fahrstuhl gleitet die Glocke an einem Stahlpfeiler in die Tiefe. Der Tauchgang dauert etwa 30 bis 40 Minuten. Bei guter Sicht lassen sich Stichlinge, Heringe oder Dorsche direkt aus der Gondel heraus beobachten.

Auch Muscheln, Quallen oder Garnelen lassen sich durch die Fenster erblicken. Wie gut die Sicht ist, hängt auch von der Jahreszeit und dem Wetter ab. Doch in jedem Fall gibt es  allerlei Wissenswertes über die Ostsee und ihre Bewohner zu erfahren. Außerdem bringen 3D-Filme über das Leben in der Ostsee die Unterwasserwelt auf ganz besondere Weise nahe.

Auch in Grömitz und auf Usedom gibt es Tauchgondeln!