Zurück

Küstenmuseum Wilhelmshaven

Niedersachsen

Küstenmuseum Wilhelmshaven: Rund um die Nordseeküste dreht sich alles im Küstenmuseum von Wilhelmshaven. Die Küstenregion am Jadebusen ist das zentrale Thema, das mit interaktiven Elementen und interessanten Exponaten spannend aufbereitet ist. Auch Souvenirs von fremden Küsten sind zu sehen. [ab 5 Jahren]

Im Küstenmuseum von Wilhelmshaven kommen Eltern und Kinder dem Leben an der Küste früher und heute auf die Spur.

Beim Rundgang im Küstenmuseum Wilhelmshaven erfahren Familien alles über die Entstehung der Küste, den Lebensraum, die frühen Küstenbewohner und die Entstehung der Marinestadt am Jadebusen. Modelle und zahlreiche interaktive Stationen verdeutlichen die Themen Sturmfluten, Handel, Siedlungen, Deiche oder Textil und Bekleidung.

Ein Forschungslabor lädt zu tiefergehenden Experimenten ein. Mit historischen, biologischen oder archäologischen Untersuchungsmethoden erforschen Groß und Klein, wie die Menschen an der Küste einst lebten, was sie aßen oder anzogen. Das Marine- und Kolonialmuseum zeigt nebenan eine Sammlung in den 1930er Jahren zusammengetragener Souvenirs von fremden Küsten.

Um die Zukunft der Stadt Wilhelmshaven – mit dem einzigen Tiefseehafen Deutschlands – geht es in der Ausstellung JadeWeserPort. Damit dieser zukünftig tideunabhängig von Großcontainerschiffen angelaufen werden kann, wird der Ausbau zum „Jade-Weser-Port“ geplant. An Bord eines Containerschiffes informieren sich die Familien im Museum über dieses Projekt, maritime Arbeitsplätze und die Arbeit im Containerhafen.

Im Küstenmuseum kann man auch den Kindergeburtstag feiern, z.B. als Archäologe im Forschungslabor, mit der Speerschleuder oder in der Werkstatt für Schmuck und schöne Bänder.