Zurück

Nordwandhalle: Klettern in Hamburg

Hamburg

Nordwandhalle Hamburg: Die Nordwandhalle im Inselpark in Hamburg-Wilhelmsburg hat sich zu einer beliebten Kletterattraktion in der Hansestadt entwickelt. 3500 m² Kletterfläche stehen allen zur Verfügung, die gern hoch hinaus wollen. Auch Bouldern und Klettern an der Außenwand sind möglich. [ab 5 Jahren]

Die Nordwandhalle in Hamburg-Wilhelmsburg bietet beim Klettern herrliche Ausblicke in die Natur.

Unter dem Motto „Klettern kann Jeder“ lädt die Nordwandhalle in Hamburg auch Neulinge ein, sich einmal an der Kletterwand zu versuchen. Jeden Samstag und jeden Sonntag finden dreimal täglich Schnupperkurse statt. Weitere Kletterkurse gibt es in verschiedenen Varianten wie Einsteiger- oder Vorstiegskurs. Auch Kletter- und Bouldertreffs sind im Angebot.

Für Kinder gibt es eigene Kurse in drei Altersstufen. Die Jüngsten sind die „Zwerge“ zwischen 5 und 8 Jahren. Einmal pro Woche bewegen sich alle gemeinsam kletternd und erklimmen aufregende Höhen. Kinder zwischen 9 und 13 Jahren gehen in den Kinderkurs, Jugendliche ab 14 Jahren in den Jugendlichenkurs.

Die Kinder wollen gar nicht klettern, aber die Eltern? Kein Problem! Im Kinderbereich gibt es eine Ritterburg und ein Piratenschiff mit Klettergriffen, ein Bällchenbad, eine Rutsche und viele Spielelemente. Jeden Sonntag wird von 10.30 bis 13 Uhr außerdem eine Kinderbetreuung angeboten (€ 1,50 pro Kind pro halbe Stunde für Kids zwischen 1 und 5 Jahren).

Zum Angebot der Kletterhalle gehören außerdem Ferienprogramme, spezielle Angebote für Schulklassen und das Feiern des Kindergeburtstags.