Zurück

Museumsbahn Ammerland – Saterland

Niedersachsen

Museumsbahn Ammerland – Barßel – Saterland: Von Bad Zwischenahn oder Ocholt aus bis nach Scharrel im Saterland bringt die Museumsbahn Ammerland die Familien. Dabei fährt immer eine Portion Nostalgie mit, denn der fahrbare Untersatz ist ein historischer Schienenbus. Unterwegs lässt sich z.B. eine historische Klappbrücke bei Elisabethfehn bestaunen. [ab 4 Jahren]

Die Museumsbahn Ammerland verkehrt seit 1995 und wird von einem Verein betrieben.

Zwischen Mai und September setzt sich die Museumsbahn Ammerland – Saterland in Gang. Dabei wird es manchmal ganz schön laut, denn mit einem gehörigen Pfeifen kündigt sich der historische Schienenbus vor jedem Bahnübergang an. Gemütlich kann man sich während der Fahrt zurücklehnen.

Von der Ammerländer Parklandschaft geht die Fahrt nach Barßel, Elisabethfehn oder Scharrel. Bei rund 30 km/h zeigt die Natur ganz genau ihr Gesicht, eine Erfrischung bietet die Bordtheke. In Elisabethfehn wartet ein besonderes Highlight auf die Bahnreisenden: eine Waagebalken-Klappbrücke aus dem Jahre 1959.

Mal werden die Fahrten als Spargelfahrt, mal als Moorfahrt oder als Tour zum Moor- und Fehnmuseum angeboten. Auch im Winter finden Fahrten statt, die dann mit einem Kohl- und Pinkelessen in Carolinenhof enden.

Seit 2013 hat die Museumsbahn außerdem ein B in ihrem Namen, welches für Barßel steht.