Zurück

Unterwegs mit dem Vulkan-Express der Brohltalbahn

Rheinland-Pfalz

Vulkan-Express: Von Brohl am Rhein bis nach Engeln in der Eifel fährt der Vulkan-Express und nimmt dabei gerne Fahrgäste mit! Die Schmalspurbahn ist vor allem zwischen April und Oktober unterwegs, bietet aber auch Winter- und Nikolausfahrten an. Gemütlich geht es mit 20 Kilometern pro Stunde am Brohlbach entlang und sogar über ein Viadukt. [ab 4 Jahren]

Mit dem Vulkan-Express in die Eifel – die Brohltalbahn!

Durch das wunderschöne Brohltal fährt der Vulkan-Express vom Rhein aus in die Eifel hinein. Es geht durch Felsformationen aus Schiefer-, Trass- und Tuffgestein. Bei Bad Tönisstein wird das Brohltal gar auf einem 120 m langen Viadukt in 12 m Höhe überquert und gleich anschließend geht es in einen Tunnel hinein.

Weiter geht es durch den Vulkanpark, wo z.B. der Vulkankegel Bausenberg zu sehen ist. Der Bahnhof Engeln der Gemeinde Kempenich ist die Endstation. Er liegt 400 m höher als der Ausgangsbahnhof Brohl. Eine Steilstrecke geht es so hinauf! In Engeln kann der Geogarten besucht werden! Steinerne Dinos, Höhlenmalereien und die Nachbildung eines Vulkans warten dort auf die Besucher. Natürlich lassen sich auch Teilstrecken befahren und  etwa von Weiler aus den Vulkan Herchenberg besichtigen.

Gezogen werden die Züge von Diesel- oder Dampfloks. Da lässt sich dann auch mal den Kohleschauflern über die Schulter schauen. Und im Sommer werden sogar Cabriolet-Wagen eingesetzt, so dass die Reisenden sich den lauen Fahrtwind um die Nase wehen lassen können.

Und wie fährt es sich eigentlich in der Holzklasse? Wie sind die Urgroßeltern früher verreist? Das lässt sich hier hautnah erleben. Welch ein besonderes Reisegefühl in unserer hektischen Zeit! Das ganze Jahr über steht zudem an Samstagen ab 10 Uhr die weitgehend historische Werkstatt zur Besichtigung offen.

Das Brohltal befindet sich auf halber Strecke zwischen Bonn und Koblenz und ist eines der besonderen Seitentäler des Mittelrheins. Die Landschaft der Osteifel, zu der das Brohltal gehört, wurde von den vulkanischen Urgewalten geprägt. So entstand während der Hebung des Rheinischen Schiefergebirges rund um den Laacher See die jüngste Vulkanlandschaft Mitteleuropas.