Zurück

Freibad Aschberg in Hamburg

Hamburg

Freibad Aschberg in Hamburg: Das Freibad Aschberg befindet sich im Hamburger Stadtteil Hamm und besitzt die längste Wasserrutsche der Stadt. Stolze 111 Meter misst sie und lädt zu zahllosen Rutschpartien ein. Sprunganlage und Plantschbecken sind weitere Hits für Kids. Auf der großen Liegewiese spielen Familien gerne Federball oder sonnen sich. [ab Babyalter]

Das Freibad Aschberg in Hamburg ist unbeheizt und daher an heißen Sommertagen genau das Richtige für eine Abkühlung.

Das Schwimmerbecken im Freibad in Hamburg-Hamm verläuft z-förmig mit Ausbuchtungen für das Sprungbecken und den Nichtschwimmerbereich. Dennoch ist es 50 Meter lang und kann so auch für ausdauerndes Schwimmen genutzt werden.

Den größten Spaß haben die Kinder auf der 111 Meter langen Wasserrutsche, die sich von einem Hügel ins Becken schlängelt. Doch auch der Sprungbereich bietet Abwechslung. Hier kann man aus 1, 3 oder gar 5 Metern ins tiefe Becken springen. Die Jüngsten tummeln sich derweil im Plantschbecken und genießen die Erfrischung.