Zurück

Freibad Rahlstedt Hamburg: ins tiefe Wasser

Hamburg

Freibad Rahlstedt: Im Osten von Hamburg liegt das Freibad Rahlstedt mit seinem 50-Meter-Mehrzweckbecken. Die Rutsche und die Sprunganlage werden immer wieder gerne von den Kindern genutzt, um ins Wasser zu gelangen. Die Kleineren vergnügen sich hingegen in „ihrem“ Plantschbecken. Zahlreiche Spielmöglichkeiten sorgen an Land für Abwechslung. [ab Babyalter]

Das große Becken im Freibad Rahlstedt in Hamburg steigert seine Wassertiefe von 0,90 Meter bis auf 3,85 Meter.

So eignet sich das Mehrzweckbecken im Freibad Rahlstedt für spielende Nichtschwimmer ebenso wie für schwimmende Große und tauchende Kinder. Eine drei Meter lange Rutsche führt in die eine Ausbuchtung des Beckens und wird gerne vom Nachwuchs genutzt. An anderer Stelle hat die Sprunganlage ihren Platz. Aus 1 sowie aus 3 Metern kann hier in das erfrischende Nass gehüpft werden.

Etwas abseits liegt das Plantschbecken für die Kleinsten, die hier ungestört vom Badelärm erste Erfahrungen im flachen Wasser sammeln. Auf den Wiesen rundherum wird Boccia, Volleyball und Tischtennis gespielt. Auch ein Spielplatz und ein Minigolfplatz sind vorhanden. Am Kiosk versorgen sich die hungrigen und durstigen Badegäste mit Eis, Snacks und Getränken.