Zurück

Stadtrundfahrt mit dem Doppeldecker in Hamburg

Hamburg

Die Hamburger Stadtrundfahrt – Die Roten Doppeldecker führt Eltern und Kinder auf bequemem und gleichzeitig informativem Weg zu den Hauptattraktionen der Hansestadt. Ganzjährig sind die Roten Doppeldecker-Busse aus Hamburgs Stadtbild nicht wegzudenken. In erster Linie sind sie eine Attraktion für die Besucher der Metropole. [ab 3 Jahren]

Auf der Line A entdecken die Familien mit den Roten Doppeldeckern die Metropole im Norden und ihre Sehenswürdigkeiten.

Die Roten Doppeldecker führen die Familien bequem durch Hamburg. Nicht immer fällt es leicht, sich als Tourist zu outen, aber die Möglichkeiten, eine Großstadt per Bus kennenzulernen, hat auch etwas für sich. Vor allem die Kinder lieben es, sich z. B. in dem nostalgischen Bus der Hamburger Stadtrundfahrt den Fahrtwind um die Ohren wehen zu lassen, denn die Cabrio-Busse fahren bei schönem Wetter oben offen und es gibt immer viel zu gucken und zu staunen.

Die nostalgischen MAN SD 200 Doppeldecker fahren im Linienverkehr der Linie A. Bis zu 75 Gäste finden in einem Bus Platz und gelangen zu den vielen verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Hafenstadt. Durch die kurzen Taktfolgen und die 27 Haltestellen wird die Stadterkundung mit dem Tagesticket zum individuellen Vergnügen.

Ob Alster, Jungfernstieg, Michaeliskirche, alle touristisch interessanten Ziele werden per Doppeldecker angesteuert. An jeder Haltestelle ist ein Ausstieg oder Zustieg möglich. Somit sind die Roten Doppeldecker eine gute Idee für eine schnelle und informative Entdeckungstour durch Hamburg.

So lässt sich auch mit kleineren Kindern die Stadt bequem erkunden. Kombinationen wie die Stadt- und Hafenrundfahrt oder das Entdeckerticket, was die Stadt-, Hafen- und Alsterrundfahrt beinhaltet, schonen nicht nur den Geldbeutel sonder legen dem Besucher ganz Hamburg zu Füßen.

Beliebig kann die Fahrt im Doppeldecker unterbrochen werden, um zum Beispiel den Michel, das U-Boot 434, das Rathaus oder das Miniatur Wunderland zu besichtigen. Im Anschluss steigen die Familien einfach wieder in den nächsten Bus ein.

Die Route der roten Doppeldecker führt von den Landungsbrücken zur Speicherstadt, der HafenCity, zum Hauptbahnhof, an der Außenalster entlang zur Rothenbaumchaussee. Vom Gänsemarkt geht es zum Neuen Jungferstieg mit dem Alsterpavillon, weiter zum Rödingsmarkt und der Englischen Planke, wo der Michel hoch aufragt. Über die Reeperbahn führt der Weg nach Altona und zum Fischmarkt, bis schließlich wieder die Landungsbrücken erreicht sind.