Zurück

Kindergeburtstag im Maritimen Museum Hamburg

Hamburg

Kindergeburtstag im Maritimen Museum Hamburg: Im Internationalen Maritimen Museum in Hamburg wird der Kindergeburtstag zu einer Abenteuerfahrt auf hoher See. Die Reise über die Decks des Museums wird zu einer Weltumsegelung der besonderen Art. Die Kinder können mit James Cook nach dem sagenumwobenen Südland suchen oder als Piraten einen Schatz finden. [ab 4 Jahren]

Zu dem umfangreichen museumspädagogischen Angebot im Maritimen Museum in Hamburg gehört auch die Feier vom Kindergeburtstag.

Das Internationale Maritime Museum liegt passend zum Thema in der HafenCity von Hamburg im Kaispeicher B. Hier kann man sich nicht nur auf zehn Decks rund durch die Geschichte der Schifffahrt beamen, sondern auch den Kindergeburtstag maritim feiern. Vier Angebote stehen zur Auswahl für den Kindergeburtstag im Maritimen Museum Hamburg:

  • Piraten Ahoi: Kinder zwischen 4 und 10 Jahren erleben hier spannende Abenteuer als Piraten. Da soll eine geheime Botschaft enträtselt werden, wird geheimnisvollen Klängen aus der Tiefsee gelauscht, werden Bräuche an Bord kennen gelernt und knifflige Aufgaben bewältigt. Schließlich wird der flinkste und geschickteste Pirat ermittelt. Bis zu 10 Kinder können teilnehmen.
  • „Captain Cook – im Auftrag Ihrer Majestät“: Das Geburtstagskind ist Kapitän Cook und seine Gäste folgen ihm auf eine wilde Abenteuerfahrt bis zum Eismeer und in die Südsee. Die Mannschaft geht auf die Suche nach dem sagenumwobenen Südland. Jedes Kind erhält eine eigene Aufgabe. Natürlich wird auch ein wenig Seemannsgarn gesponnen und die Orientierung auf dem weiten Meer geübt. Für maximal 10 Kinder zwischen 7 und 12 Jahren. Materialkosten: 1,50 €.
  • Expedition Meer: Das Geburtstagskind und seine Gäste werden zu Meeresforschern und begeben sich auf eine Expedition in die geheimnisvolle Tiefsee. Sie erfahren, welche Lebewesen sich zwischen tausend und fünftausend Meter Tiefe, wohin das Licht der Sonne nie dringt, bewegen. Beleuchtet von den Lichtern der Tauchroboter sehen sie mit eigenen Augen schwarze Raucher und Vulkane, die Gase und Asphalt aus dem Inneren der Erde speien. Wiederaufgetaucht begeben sie sich auf den Spuren des Polarforschers Alfred Wegener in die Arktis. Hinter einer Eiswand verborgen befindet sich die Forschungsstation des Maritimen Museums: Hier setzen die kleinen Forscher ihre neugewonnenen Erkenntnisse in spannenden Experimenten praktisch um. Für maximal 10 Kinder zwischen 7 und 12 Jahren.
  • Matrosen gesucht Das Geburtstagskind und seine Gäste heuern auf einem Schulschiff an und begeben sich auf eine spannende Reise durchs Maritime Museum. Nun erfahren sie alles, was ein richtiger Seemann braucht, um hochseetauglich zu sein: Wassertiefe ausloten, mit dem Sextanten hantieren, dem Flaggenalphabet kommunizieren und natürlich wie man richtig Seemannsknoten knüpft. Wenn die Geburtstagsgäste von Bord gehen, sind sie echte Seebären geworden. Für maximal 10 Kinder zwischen 5 und 10 Jahren. Beim Super-Geburtstag (180 Minuten / 7-12 Jahre)  bekommt jedes Kind zum Seemannsknoten lernen seinen eigenen Tampen, den es später mit nach Hause nehmen kann. Materialkosten: 1,50 €.

Die Geburtstagsfeier kann wahlweise für 120 oder 180 Minuten gebucht werden. Die Buchung erfolgt über den Hamburger Museumsdienst.

Hier gibt es mehr Tipps für den Kindergeburtstag in Hamburg.