Kindertheater in Berlin

Kindertheater in Berlin

Kindertheater in Berlin: Für seine große Theaterlandschaft ist Berlin bekannt. Großartige Theater wie das Deutsche Theater, die Volksbühne, das Schauspielhaus und die Deutsche Oper sind nur einige von ihnen. Wo aber kann man mit Kindern in Berlin am besten ins Theater gehen? Wo gibt es Workshops, wo Kinderopern und wo Musikstücke? Hier finden Sie einen Überblick zu Theatern in Berlin für Kinder. [ab 3 Jahren]

Kindertheater in Berlin – ein Überblick.

Kindertheater in Berlin

Quelle: pixabay.com

Nicht nur Theater gibt es viele – es gibt auch viele Kindertheater in Berlin. Mal spielen Schauspieler für Kinder, mal handelt es sich um Puppentheater, um Marionettentheater, Musikstücke oder um Opern für Kinder. Mal sind die Zuschauerräume klein, mal sind sie groß.

Und hier finden Sie die Kindertheater in Berlin:

Grips-Theater

Schon auf eine lange Tradition blickt das Grips-Theater zurück. Statt Märchen brachte man schon Ende der 1960er Jahre gesellschaftskritische Stücke auf die Bühne. 1972 nannte man das Theater um in GRIPS, um auch hier deutlich zu machen, dass es um „Spaß am Denken“ ging. Geradezu legendären Erfolg erreichte das Stück „Linie 1“, das 1986 uraufgeführt wurde und bis heute nicht nur in Berlin gespielt wird. Das Grips-Theater befindet sich im Bezirk Mitte am Hansaplatz.

Figurentheater Grashüpfer

Figurentheater vom Feinsten bieten die Grashüpfer im Treptower Park. Da lassen sich die Bremer Stadtmusikanten gerne auf der Bühne blicken ebenso wie der kleine Häwelmann und Däumelinchen. Herr Eichhorn erlebt seinen ersten Schnee und Karo und Ringel sind auch zu sehen. Im Theaterhof lädt eine Jurte zudem regelmäßig zu Märchenerzählungen ein.

Galli Theater

Im Galli Theater können die kleinen Zuschauer bei manchen Stücken nicht nur zuschauen, sondern auch selbst aktiv werden, etwa beim „Wolf und die 7 Geißlein“ oder beim „Gestiefelten Kater“. Die Grimmschen Märchen werden ansonsten im Galli Theater ganz neu interpretiert und bieten Stoff zum Erzählen auch nach dem Anschauen des Stücks.

Atze

Das größte Musiktheater für Kinder liegt im Berliner Wedding: das Atze. Ob Pippi Langstrumpf, Frau Holle oder die Wutkuh – sie alle hüpften schon über die Bühne des Atze Musiktheater. Neu im Repertoire sind „Die Hühneroper“ und „Hans im Glück“. Besonderer Beliebtheit erfreut sich auch die „Spaghettihochzeit“.

Puppentheater Das Weite Theater

Puppen und Menschen versammeln sich im Weiten Theater gemeinsam auf der Bühne. Das ist eine der Besonderheiten des Theaters an der Lichtenberger Parkaue. Aber auch klassisches und experimentelles Puppentheater ist hier zu sehen. Gespielt wird für Menschen zwischen 3 und 103! Für Kinder kommen zum Beispiel zur Aufführung „Lucy und Karl-Heinz“, „Piraten, Piraten“, „Rotkäppchen“ oder „Kannst du pfeifen, Johanna?“

Theater an der Parkaue

Das größte Staatstheater für junge Menschen ist das Theater an der Parkaue. Drei Bühnen werden bespielt und insgesamt können 600 Zuschauer hier Theater gucken. „Die kleine Hexe“, „Zinnober in der grauen Stadt“ oder „Die unendliche Geschichte“ sind hier zum Beispiel zu sehen. Schon 1948 wurde das Theater gegründet. Es befindet sich in Berlin-Lichtenberg.

Komische Oper für Kinder

Ein breites Programm auch für Kinder und Jugendliche bietet die Komische Oper Berlin. Jede Saison wird sogar eine neue Kinderoper auf die Bühne gebracht. Dazu kommen Kinderkonzerte, Workshops und Führungen. Kinder erhalten hier einen eigenen Zugang zur Kunstform der Oper.

Kulturhaus Spandau

Kindertheater wird auch in Spandau geboten, und zwar im Kulturhaus. Bunt und breit aufgestellt ist das Programm. Mal feiert Pippi Geburtstag, mal gibt es Clown-Theater mit Hops und Hopsi. Auch Kasperletheater in moderner Form ist hier zu sehen.

Astrid-Lindgren-Bühne im FEZ

In die Welt von Fantasie, Abenteuer und Poesie geht es, wenn die Familie die Astrid-Lindgren-Bühne besucht. Die befindet sich im FEZ, einem Freizeit- und Erholungsheim in der Wuhlheide. Neben den Klassikern der Namensgeberin wie Michel, Kalle Blomquist und Pippi Langstrumpf stehen auch der kleine Wassermann oder Hase und Igel auf den Theaterbrettern.

Theater auf der Zitadelle

Auf Puppentheater hat sich das Theater auf der Zitadelle spezialisiert. Es befindet sich in Spandau eben in der Zitadelle, einer Festung aus dem 16. Jahrhundert. Stücke, die hier zu sehen sind, sind zum Beispiel „Frau Meier, die Amsel“, „Olaf, der Elch“ oder „Nils Karlsson Däumling“.